Fußball-Kreisliga: FC gewinnt das Spitzenspiel mit 9:2 – Auch Sudheim ohne Mühe

Sülbeck bremst Dassel aus

1:0 für den FC Auetal! Philipp Meyer köpft hier den Ball über Edemissens Torhüter Daniel Sonntag ins Netz. Simon Walter versucht noch zu retten, kommt aber zu spät. Foto: osx

Northeim. Der FC Sülbeck/Immensen hat am Sonntag die Kräfteverhältnisse in der Fußball-Kreisliga wieder zurecht gerückt: Der Titelkandidat gewann sein Heimspiel gegen den bisherigen Spitzenreiter Dassel/Sievershausen deutlich mit 9:2. Auch der TSV Sudheim untermauerte seine Ambitionen mit einem 8:0-Sieg beim FC Lindau. Dem SV Moringen gelang mit einem 2:1 beim FC Bollert endlich der erste Dreier der Saison.

FC Sülbeck/Immensen - SG Dassel/Sievershausen 9:2 (4:1). „Wir haben zwar gewonnen, aber der Sieg ist viel zu deutlich ausgefallen“, relativierte FC-Trainer Burkhard Lange das ungewöhnliche Ergebnis. Die Gäste witterten nach ihrem zweiten Treffer noch einmal Morgenluft, wurden aber Sekunden später gestoppt. - Tore: 0:1 Wedekind (2.), 1:1 K. Grobecker (10.), 2:1 Hartmann (17.), 3:1 K. Grobecker (32.), 4:1 Breitenstein (45.), 4:2 Mundt (57.), 5:2 Breitenstein (59.), 6:2 Ph. Papenberg (62./FE), 7:2 Bühring (85.), 8:2 Breitenstein (87.), 9:2 Neumann (90.).

FC Lindau - TSV Sudheim 0:8 (0:3). Mehr die mangelnde Einstellung als die drückende Hitze erklärt das neuerliche Debakel für den FC Lindau. Bei konsequenterer Chancenauswertung hätte der Sudheimer Sieg sogar zweistellig ausfallen können. - Tore: 0:1/0:2 Sleimann (7./39.), 0:3 Rädecker (40.), 0:4 Sleimann (52.), 0:5 Ditz (71.), 0:6 Sleimann (71.), 0:7/0:8 H. Ghazi (82./84.).

FC Kreiensen/Greene - FC Weser 2:2 (0:0). Weil die überlegenen Hausherren aus ihren zahlreichen Möglichkeiten nur unzureichend Kapital schlugen, nahm der FC Weser noch einen Punkt mit nach Hause. Keine 120 Sekunden nach dem 2:1 rettete Melnarowitsch mit seinem zweiten Treffer einen Zähler für seine Farben. - Tore: 0:1 Melnarowitsch (51.), 1:1 Fischer (68./FE), 2:1 auf der Brücken (85.), 2:2 Melnarowitsch (87.).

TSV Edemissen - FC Auetal 2:2 (1:1). In der Auseinandersetzung zweier gleichwertiger Kontrahenten vergaben Steinfeld (87.) und Henze (89.) zwei Riesenchancen für Edemissen. Fast mit dem Abpfiff schaffte Auetal dann noch den letztlich gerechten Gleichstand. - Tore: 0:1 Meyer (6.), 1:1 Wille (15.), 2:1 Steinfeld (85.), 2:2 Meyer (90.).

SG Ilmetal/Dassensen - SG Schoningen/Bollensen 1:0 (0:0). Die Pausenführung entsprach dem Verlauf der ersten 45 Minuten. In Durchgang zwei dominierten die Gäste, die aber vergeblich auf den Ausgleich drängten. Bes. Vork.: Gelb-Rot für Hoffmann (Dassensen/73.) und Scheidemann (Scho./Bo./87.; beide wegen wiederholten Foulspiels). - Tor: 1:0 Hoffmann (43.).

FC Bollert - SV Moringen 1:2 (0:2). Der Doppelschlag von Steffen Netter kurz vor dem Seitenwechsel bildete die Grundlage zum ersten Sieg der Moringer. Danach kam Bollert stärker auf, hatte aber im Abschluss kein Glück. In den Schlussminuten sicherte Moringens Keeper Nils Langner mit zwei Glanztaten den knappen Vorsprung. - Tore: 0:1/0:2 Netter (41./42.), 1:2 S. Iloge (60.). (osx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.