Fußball-Kreisliga: Denkershausen muss Platz eins räumen – Höckelheim siegt erstmals

Sülbeck klettert nach oben

Klare Angelegenheit: Der FC Sülbeck/Immensen mit Florian Hartmann (rechts) ließ beim FC Lindau, hier mit Rene vom Hofe, nichts anbrennen und gewann mit 6:0. Foto: osx

Northeim. Der SV Höckelheim hat am Sonntag mit 2:1 beim FC Auetal den ersten Saisonsieg gelandet und damit die rote Laterne der Fußball-Kreisliga nach Kreiensen weitergereicht. Neuer Spitzenreiter ist der FC Sülbeck/Immensen nach dem 6:0-Erfolg beim FC Lindau. Die Partie des TSV Edemissen gegen den FC Bollert fiel den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer.

FC Auetal - FC Bollert 6:2 (4:1). Während Auetal in der Freitagspartie mit druckvollen Aktionen das Spiel dominierte, wurde Bollert-Keeper Hannik Stülzebach zum besten Akteur seiner Elf. Das Spiel der Gäste war recht fehlerhaft und die Partie praktisch nach 45 Minuten entschieden. Bes. Vork.: Gelb-Rot für Tomm (Bollert/90.), wiederh. Foulspiel. - Tore: 1:0 Bruno (9.), 2:0 Frieben (13.), 3:0 N. Hausmann (28.), 3:1 T. Stülzebach (32.), 4:1 Aron (39.), 5:1 Bruno (48.), 6:1 Cludius (54.), 6:2 Sascha Iloge (83.).

TSV Sudheim - SG Schoningen/Bollensen 1:0 (1:0). Die Teams tauschten das Heimrecht, um eine Absage zu vermeiden. Nachdem Sudheim gute Chancen liegen gelassen hatte, kamen die kampfstarken Sollinger in der Schlussphase auf und hätten mit ein wenig Glück sogar einen Punkt mitnehmen können. - Tor: 1:0 Sleimann (15.).

FC Weser - SG Dassel/Sievershausen 2:3 (1:2). Für den neuen Weser-Trainer Jörg Andrecht verlief der Auftakt denkbar unglücklich. Die ersatzgeschwächten Platzherren gerieten in Rückstand, kamen aber dank der guten Moral zurück. Nach dem 2:3 hatten dann Nolte und Stüber einen Treffer auf dem Fuß. - Tore: 0:1/0:2 Wedekind (11./13.), 1:2/2:2 Munk (45./52./beides HE), 2:3 Zwolinski (64.).

FC Lindau - FC Sülbeck/Immensen 0:6 (0:1). Kurz vor der Pause bewahrte Gästekeeper Scheider bei einem Schuss von Riedel sein Team vor dem Ausgleich. Nach dem folgenden Eckstoß sprang einem Sülbecker der Ball an die Hand, doch der Elfmeterpfiff blieb aus. Nach dem 0:2 aus abseitsverdächtiger Position gaben sich die Grün-Weißen gegen die spielstarken Gäste auf. - Tore: 0:1/0:2 Stellhorn (29./51.), 0:3 T. Grobecker (65.), 0:4/0:5 Stellhorn (72./75.), 0:6 Fred. Papenberg (83.).

FC Kreiensen/Greene - SG Denkershausen 2:2 (2:1). Lange Zeit schienen die Hausherren auf der Siegerstraße. Doch in den letzten Minuten hätte Denkershausen sogar noch den Dreier perfekt machen können. - Tore: 1:0 Ritter (4.), 1:1 Alawie (29./FE), 2:1 Schiemann (35.), 2:2 Souleiman (65.).

SG Ilmetal/D. - SV Moringen 2:1 (1:1). In der ausgeglichenen Partie war der Aufsteiger das glücklichere Team. Die Moringer verloren zudem Torhüter Nils Langner (Rot/90.+5). - Tore: 1:0 Wollentin (10.), 1:1 Pagacz (22.), 2:1 Reiner Bindewald (68,).

FC Auetal - SV Höckelheim 1:2 (0:2). Obwohl die in der zweiten Hälfte verbesserten Auetaler einen Sturmlauf lieferten, bescheinigte FC-Betreuer Rene Hantke den Gästen einen verdienten Sieg. Mit Glück und Geschick brachte Höckelheim den Vorsprung über die Zeit. - Tore: 0:1 Retku (25.), 0:2 Chakimov (26.), 1:2 Cludius (68.). (osx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.