Fußball-Kreisliga: Überraschender 5:0-Sieg im finalen Saisonspiel gegen den Tabellenzweiten und Mitaufsteiger TSV Sudheim

Sülbeck/Immensen macht den Titel klar

Der Meister der Kreisliga: Die Spieler und Betreuer des FC Sülbeck/Immensen feiern nach dem finalen 5:0-Erfolg über Verfolger Sudheim den Titelgewinn. Mit einem Spruchband gedachten sie ihrem in der Vorwoche verstorbenen langjährigen Trainer Burkhard Lange. Foto: osx

Sülbeck. Im Kampf um den Meistertitel in der Fußball-Kreisliga sind die Würfel zugunsten des FC Sülbeck/Immensen gefallen. Im direkten Vergleich mit dem TSV Sudheim eroberte Sülbeck/Immensen am Sonntag mit dem in der Höhe überraschenden 5:0 (1:0)-Erfolg nach 1997 und 1999 erneut die Kreismeisterwürde, den die Mannschaft ihrem am vergangenen Samstag plötzlich verstorbenen Trainer Burkhard Lange widmete.

„Wir hätten die letzten Spiele kampflos abgeben, aber die Mannschaft wollte für den Trainer spielen. Das hat sie mit dieser großartigen Leistung nachdrücklich geschafft“, lobte FC-Betreuer Uwe Marxhausen die Energieleistung des neuen Kreismeisters. Bei teilweise strömenden Regen wurde der größere Einsatzwille der Elf um Kapitän Philipp Papenberg verdientermaßen belohnt.

Allenfalls ansatzweise im ersten Durchgang konnten die Sudheimer unter Beweis stellen, das sie sich mit ihrem Rivalen zurecht bis zum letzten Spieltag ein Kopf an Kopfrennen geliefert hatten. Während die Hausherren kombinationssicher und zweikampfstärker waren ging vom TSV in der Offensive wenig Gefahr aus.

Auch in der Defensive des TSV ging mit fortschreitender Dauer die nötige Sicherheit verloren, sodass sie von Lukas Niesmann, Kevin Ahlborn und Florian Papenberg angetriebenen Platzherren das Ergebnis in die Höhe schraubten.

Auch im kommenden Spieljahr werden die beiden Teams gegeneinander um Punkte spielen. Gemäß der amtlichen Einteilung treffen sie dann in der 17 Vereine umfassenden Bezirksliga Staffel 4 aufeinander. (osx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.