1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. Kreisliga Northeim/Einbeck

Topspiel ohne Tore: Tabellenführer Sudheim und Verfolger Hettensen-Ellierode trennen sich ohne Sieger

Erstellt:

Von: Marco Washausen

Kommentare

Mit einem leistungsgerechten Remis endete das Spitzenspiel. Hier versucht der Hettenser Rene Heine (links) dem Sudheimer Dimitrios Behrens den Ball abzunehmen.
Mit einem leistungsgerechten Remis endete das Spitzenspiel. Hier versucht der Hettenser Rene Heine (links) dem Sudheimer Dimitrios Behrens den Ball abzunehmen. © Kaja Schirmacher

Das Gipfeltreffen der Fußball-Kreisliga ist am Sonntag torlos geblieben. Tabellenführer Sudheim und Verfolger Hettensen-Ellierode trennten sich leistungsgerecht ohne Sieger. Auetal kam zum vierten Erfolg in Serie. Nörtens Reserve holte starke vier Auswärtspunkte.

Freitag/Samstag

SG Rehbachtal - SG Hollenstedt/S. 4:1 (3:0). Mit fünf Treffern wurden die neuen Tornetze in Volpriehausen eingeweiht. Der erste wäre jedoch fast den Gästen gelungen, Bastian Kühn klärte auf der Linie. Mit seinem Hattrick entschied Christian Nolte das Spiel. Nach einer Stunde parierte SGR-Keeper Lessner-Schminke einen Elfer von Kellner. - Tore: 1:0/2:0/3:0 Nolte (12./18./23.), 3:1 Hellmiß (46.), 4:1 Kruppa (55.).

TSV Gladebeck - SG Ilmetal/D. 1:1 (1:0). Die Gladebecker gestatteten dem Schlusslicht den ersten Auswärtspunkt nach sieben Pleiten. Zudem sind so zwei Punkte futsch, die man als Polster nach unten gut hätte brauchen können. - Tore: 1:0 Krannich (38.), 1:1 Ma. Guse (52.).

FC Weser - SSV Nörten-H. II 2:2 (0:1). Mit einem Doppelschlag drehten die Gastgeber die Partie. Doch in der Nachspielzeit schlug der eingewechselte Manuel Pfeufer zu, der diesmal nicht im Tor ran musste. Diesen Job übernahm Dominik Hillemann aus dem Landesligakader. - Tore: 0:1 Brendel (32.), 1:1 Brauns (50./FE), 2:1 Borchert (67.), 2:2 Pfeufer (90.+3).

SG Elfas - SV Höckelheim 2:0 (2:0). Der Doppelschlag von Sascha Gutermuth entschied das Duell. Elfas überholte den SV damit in der Tabelle. - Tore: 1:0/2:0 Gutermuth (6./10.).

Sonntag

TSV Sudheim - FC Hettensen-Ellierode 0:0. „Das Unentschieden geht in Ordnung“, berichtete TSV-Trainer Benjamin Statz. Hettensen begann stark, seiner Elf gelang dagegen anfangs nur wenig. Statz: „Mit Halbzeit eins bin ich nicht zufrieden. Aber die Reaktion, die danach kam, war gut.“ Mit starken Paraden hatten die Keeper Urbainczyk (TSV) und Siebrecht großen Anteil am Ergebnis.

FC Lindau - SSV Nörten-H. II 1:2 (0:1). Wie schon am Freitag war Manuel Pfeufer beim SSV der umjubelte Mann. Lindau verlor nach schwachem Spiel verdient, hätte aber durch Brunes Pfostenschuss fast noch ausgeglichen. - Tore: 0:1 L. Sinram-Krückeberg (4.), 1:1 Seb. Riechel (67.), 1:2 Pfeufer (90.+4).

SG Ilmetal/D. - FC Weser 0:2 (0:1). Gegen wenig überzeugende Gäste machte sich einmal mehr das Offensivproblem der Gastgeber bemerkbar. - Tore: 0:1 Altmann (40./FE), 0:2 Metje (82.).

TSV Gladebeck - SV Harriehausen 2:2 (1:1). Mit dem Remis am Freitag gegen Ilmetal war man beim TSV ganz und gar nicht zufrieden. Am Sonntag passte die Punkteteilung jedoch gegen starke Harriehäuser. - Tore: 1:0 Jastrzemski (5.), 1:1 Thaqi (25.), 2:1 Krannich (55./FE), 2:2 Knackstedt (78.).

TSV Hilwartshausen - SV Moringen 0:4 (0:2). Nach vier sieglosen Spielen hat es für die Moringer mal wieder zu einem Dreier gereicht. - Tore: 0:1 Beinsen (7.), 0:2 Bruchmann (15./ET), 0:3 Borchers (70.), 0:4 Beinsen (77.).

FC Auetal - SVG Bad Gandersheim 2:0 (1:0). Die erste halbe Stunde verschliefen die Gastgeber, berappelten sich jedoch und führten zur Pause. Gandersheim versuchte, mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Darauf stellte sich die FC-Defensive problemlos ein. - Tore: 1:0 Asch (35.), 2:0 Schlicht (90.+4)

(Marco Washausen)

Auch interessant

Kommentare