Gastspiel der SVG Einbeck beim TSV Sudheim

Trainer Rüdiger Schulz kommt zurück an seine alte Wirkungsstätte

+
Hier jubelt Rüdiger Schulz noch nach einem Treffer für Sudheim, Sonntag kommt er mit der SVG Einbeck zu seinem Ex-Verein. 

Northeim – Vertraute Verhältnisse findet Einbecks Trainer Rüdiger Schulz am Sonntag vor, wenn er mit seinem Team zum Auswärtsspiel der Fußball-Kreisliga bei seinem noch sieglosen ehemaligen Verein TSV Sudheim antritt. Mit der Partie in Moringen dürfte es für den SV Höckelheim schwer werden, die rote Laterne abzugeben.

FC Lindau - FC Auetal (Fr. 18.45 Uhr). Die wichtigste Nachricht beim FC Auetal: Nach auskurierter Verletzung steht Torben Nickel wieder zwischen den Pfosten. Die Lindauer gehören - wie auch Rehbachtal, Moringen und Weser - zu den Teams ohne Heimniederlage.

TSV Sudheim - SVG Einbeck(So. 14.30 Uhr). „Nach unseren letzten Ergebnissen haben wir vorerst den Kontakt zu Moringen und Rehbachtal verloren“, sagt SVG-Trainer Rüdiger Schulz. An der Stätte seines zehnjährigen Wirkens kann er keine Rücksicht auf alte Freundschaften nehmen.

SV Moringen - SV Höckelheim(So. 14.30 Uhr). „Jetzt geht es ja nur gegen Moringen“, sagt Höckelheims Vorsitzender Ralf Ellies ironisch und weiß natürlich um die Schwere der Aufgabe. Mit Moringens Trainer Max Prehn ist der mit 26 Jahren jüngste Coach der Liga seit kurzem Inhaber der C-Lizenz.

FSG Leinetal - FC Hettensen-Ellierode (So. 14.30 Uhr). Die neue Trikotgarnitur hat den Leinetalern in Kalefeld jüngst kein Glück beschert (0:2). Mit nur vier Zählern aus den vergangenen vier Partien hat es die Mannschaft von FSG-Trainer Marcel Rohra verpasst, in der Tabelle ganz vorn dabei zu sein.

TSV Edemissen - FC Weser (So. 14.30 Uhr). Wesers 18-jähriger Nachwuchsakteur Felix Nückel drückte mit seinen Ideen der Begegnung gegen Sudheim seinen Stempel auf und hatte wesentlichen Anteil an der Aufholjagd. Nun wartet Edemissen.

SVG Bad Gandersheim - SV Harriehausen (So. 14.30 Uhr). In früheren Zeiten war es immer eine Genugtuung für den benachbarten Klub vom Dorf, den Grün-Weißen ein Schnippchen zu schlagen. Jetzt, da beide Kontrahenten auf Augenhöhe sind, ist der Ausgang des Derbys völlig offen.

SG Elfas - SG Rehbachtal(So. 15.30 Uhr). Trotz mehrheitlich guter Kritiken stehen bei Aufsteiger SG Elfas nach sieben Partien nur vier Punkte auf dem Konto. Dass sich daran gegen den Tabellenführer etwas ändern wird, ist sehr unwahrscheinlich. Sven Iloge hat allein mehr Tore erzielt als die halbe Liga.  osx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.