Fußball-Kreisliga: Sülbeck und Sudheim fahren jeweils deutliche Siege ein

Voller Einsatz im Endspurt

Der Einsatz stimmt: In diesen Zweikampf haben sich der Denkershäuser Marcel Dehne (rechts) und der Sülbecker Florian Papenberg wirklich voll reingehauen. Foto: osx

Northeim. Die Punkt- und Tordifferenz zwischen dem FC Sülbeck/Immensen und dem TSV Sudheim in der Fußball-Kreisliga bleiben unverändert. Tabellenführer Sülbeck siegte in Denkershausen 5:1, Sudheim verbuchte daheim gegen Auetal einen 4:0-Erfolg.

Freitag: SG Schoningen/Bollensen - TSV Edemissen 3:3 (1:1). Mit einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte erkämpfte sich die SG noch einen Punkt. - Tore: 1:0 Schulze (5.), 1:1 Steinfeld (30.), 1:2 Grütz (40.), 2:2 Brogle (50.), 2:3 Siegel (53.), 3:3 Maurice Kirchhoff (66.). Bes. Vork.: Gelb-Rot für T. Arnemann (72.) und Grütz (beide TSV/82.).

Sonntag: FC Weser - SG Schoningen/Bollensen 0:0 (0:0). Nach 90 Minuten Sommerfußball waren am Ende beide Parteien froh, dass der Gegner ohne Torerfolg geblieben war. Weser--Trainer Jörg Andrecht fand lobende Worte für seine Abwehr.

SG Denkershausen - FC Sülbeck/Immensen 1:5 (0:2). Obwohl Sülbeck spielerisch dominierte, fiel die Niederlage zu hoch aus. Nach dem Anschlusstreffer hatte Denkershausen eine starke Phase und war dem 2:2 nahe. Bes. Vork.: Gelb-Rot für Corde (SG/90./ Meckern) - Tore: 0:1 Ahlborn (7.), 0:2 Fred. Papenberg (24.), 1:2 Kehr (64.), 1:3 T. Grobecker (77.), 1:4 Fred. Papenberg (81.), 1:5 Niesmann (84.).

FC Bollert - FC Lindau 1:2 (1:0). Die offensive Spielweise beider Mannschaften ermöglichte Tormöglichkeiten hüben wie drüben. Daher schien auch das Unentschieden ein gerechtes Resultat zu sein. Doch im Endspurt kam Lindau durch Gastorf doch noch zum Auswärtssieg. - Tore: 1:0 Bliedung (17.), 1:1 Dybowski (50.), 1:2 Gastorf (90.).

SV Höckelheim - TSV Edemissen 1:3 (0:1). Ehe die Höckelheimer in Rückstand gerieten, waren sie das bessere Team. Doch die altbekannten Schwächephasen der Gastgeber kurz vor und kurz nach der Pause machte alle Hoffnungen zunichte, zumal die Edemisser im Abschluss entschlossener waren. - Tore: 0:1 Steinfeld (43.), 0:2 Siegel (49.), 0:3 Wille (58.), 1:3 Krämer (60.).

SG Dassel/Sievershausen - SG Ilmetal/Dassensen 3:4 (3:2). Die höhere Fehlerquote im Aufsteigerduell erlaubten sich die Platzherren, die bei allen Treffern ihres Kontrahenten kräftig Hilfestellung leisteten. -- Tore: 1:0 Mundt (2.), 1:1 Olbrich (8./FE), 1:2 Dehne (9.), 2:2 Erbek (27.), 3:2 Mundt (44.), 3:3/3:4 Will (58./84.).

TSV Sudheim - FC Auetal 4:0 (1:0). „Auetal war der erwartet starke Gegner“, zollte TSV-Trainer Rüdiger Schulz dem Widersacher Respekt. Geschickt stellte der FC anfangs die Räume zu. Nach dem Führungstreffer wurden die Aktionen der Sudheimer sicherer. - Tore: 1:0 Rädeker (27.), 2:0 Schmitz (56.), 3:0 H. Ghazi (73.), 4:0 Sleiman (89.). (osx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.