Fußball: Inter Amed tritt gegen Auetal nicht in

Nur wenig geht auf Kreisebene

Northeim. Erneut geprägt von zahlreichen Spielabsagen war erwartungsgemäß das Fußball-Wochenende auf Kreisebene. In der Staffel 1 der 1. Kreisklasse, in der kompletten 2. Kreisklasse und auch bei den Altherren ging sogar keine einzige der angesetzten Begegnungen über die Bühne. Und auch in den übrigen Klassen rollten die Bälle nur sporadisch.

Kreisliga

SSV Nörten-Hardenberg II - FC Weser 5:2 (2:0). Auf dem Hartplatz in Nörten hatte der FC Weser diesmal das Nachsehen. Im Pokal waren die Gäste dort noch mit 1:0 siegreich gewesen. Wegbereiter des verdienten Erfolgs war der erfahrene Simon Thiele, der maßgeblich an der Vorarbeit zu den Toren beteiligt war. SSV-Trainer Sascha Müller bemängelte allein die Chancenauswertung. - Tore: 1:0 Pfeufer (1.), 2:0 Tuncer (20.), 3:0 S. Thiele (47.), 4:0 Briola (57.), 4:1 Nolte (67.), 5:1 Tuncer (73.), 5:2 Borchert (88.).

Stattgegfunden hätte auf dem Kalefelder Hartplatz auch das Duell des FC Auetal gegen Inter Amed Northeim. Die Gäste sagten die Begegnung jedoch eine Stunde vor dem Anpfiff ab. Sie bekamen keine spielfähige Mannschaft zusammen. Drei Punkte und 5:0-Tore gehen somit kampflos an die Auetaler.

1. Kreisklasse 2

FC Auetal II - MTV Markoldendorf 2:0 (0:0). Bis zur Schlussviertelstunde deutete alles auf ein torloses Remis hin. Dann aber schlugen die Hausherren doch noch zwei Mal zu und gewannen das Kellerduell. - Tore: 1:0 Henne (76.), 2:0 Backmann (85.).

FC Sülbeck/I. II - SG Ilmetal/D. 1:2 (0:1). Zwei Freistoßtreffer sicherten den Gästen die nicht unbedingt erwarteten drei Punkte. Die Sülbecker verpassten damit den Sprung an die Tabellenspitze vorbei am Vardeilser SV. - Tore: 0:1 Redjepovski (45.), 1:1 Olesch (56./FE), 1:2 Hansmann (88.). (mwa/osx/eko).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.