Kuche-Elf siegt gegen Großseelheim mit 4:3 (2:1)

SG Bunstruth/Haina gewinnt Krimi

Andrei Moldovan

Haina. Die SG Haina/Bunstruth feierte am Sonntag einen wichtigen Heimsieg in der Kreisoberliga Nord: Gegen einen starken Gegner aus Großseelheim hieß es nach 90 Minuten 4:3 (2:1). Die ungefähr 100 Zuschauer sahen einen angriffsfreudigen Gast, der in der 25. Minute durch Thorsten Sohn in Führung ging. Ein Rückschlag, den die Schützlinge von Rainer Kuche nicht auf sich sitzen lassen wollten: In der 36. Spielminute setzte sich Top-Torjäger Andrei Moldovan am Strafraum der Gäste durch und zimmerte den Ball zum verdienten Ausgleich ins Netz. Nur fünf Minuten später war es Martin Grebe, der die motivierte Heimelf mit 2:1 in Führung brachte. Das Team um Andrei Moldovan und Martin Grebe zeigte sich weiter engagiert und ließ nicht nach: Nach 52 Minuten stand es dann 3:1, weil sich Thorsten Arnold eine gute Chance nicht nehmen ließ. Das sollte es jedoch noch nicht gewesen sein. SVG-Akteur Tobias Leist erzielte den nicht unverdienten Anschlusstreffer für seine Mannschaft (62.). Nur neun Minuten ließ Niklas Kraus Torhüter Fabian Böhl keine Chance und netzte zum Ausgleich ein.

Nun war es wieder eine Partie auf Augenhöhe. Als Referee Sascha Bauer den Abpfiff fast schon auf den Lippen hatte, war es der erneut starke Andrei Moldovan, der sich im Strafraum durchsetzte und zum viel umjubelten Siegtreffer einschob (90.).

Bunstruth/Haina: Böhl - Maurer, Justus, Rassner, Cetinkaya, Diallo, Kussatz, Arnold, Grebe, Hoffmann, Moldovan. - E: Leiboldt, Metz, Bornscheuer.

Großseelheim: Dörnfeld - Schott, Wilbur, Sohn, Vollmer, Kurz, S. Kraus, N. Kraus, Rausch, Hofmann, Gerber.

SR.: Sascha Bauer (Melsungen) - Zu.:100. (red) Foto:  Archiv

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.