Fußball-Kreisoberliga: 1:3 gegen Michelbach

Bunstruth/Haina unterliegt erneut

Andrei Moldovan

Michelbach. Die SG Bunstruth/Haina hat in der Fußball-Kreisoberliga Nord die nächste Niederlage kassiert. Die Möbus-Elf unterlag beim TSV Michelbach mit 1:3 (0:1).

TSV Michelbach – SG Bunstruth/Haina 3:1 (1:0). Für Gastmannschaften gibt es auf dem neuen Kunstrasenplatz in Michelbach nichts zu holen. Das hat nach dem RSV Roßdorf (0:7) und dem TSV Eintracht Stadtallendorf II (0:6) am Samstag auch die SG Bunstruth/Haina festgestellt. Michelbachs Pressewart Claus Dieter Jacobi sagte: „Aufgrund der Tormöglichkeiten ist der Heimsieg hochverdient gewesen.“ Was neben den drei Treffern durch Paul Busch (35.), Habib Ghafoury (71., FE) und Yannick Schwarz (87.) hinzu kommt: Gäste-Keeper Patrik Mrugalla vollbrachte gegen Max Schneidmüller (7. und 67.) sowie gegen Hamza Dede (90.) drei Glanztaten.

Bei Bunstruth/Haina kurbelten David Rassner und Andrei Moldovan das Offensivspiel zwar unermüdlich an, doch torgefährliches kam dabei kaum zustande. Moldovan (89.) traf erst kurz vor Schluss nach einer Leichtsinnsaktion in der Abwehr.

Michelbach: J. Schwarz, Sima, Ponath, Ghafury, Schneidmüller, Busch (75. Newel), Greif, Gluns, Reinhard, Zargarsada (75. Y. Schwarz,), Volksdorf (89. Dede).

Bunstruth/Haina: Mrugalla, Maurer, Metz, Rassner, Kussatz, Diallo, Bornscheuer, Hörter, Grebe, Justus, Moldovan.

SR: Michael Dutschmann (Oberbiel). Z: 100. Tore: 1:0 Busch (35.), 2:0 Ghafoury (71., FE), 3:0 Schwarz (87.), 3:1 Moldovan (89.). Gelb-Rote Karte: Wolfgang Justus (B./H., 89., wegen Reklamierens). (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.