Bunstruth/Hainas Kampf nicht belohnt: drei Gegentore in drei Minuten

Kaum zu stoppen: Der vierfache Michelbacher Torschütze Alessio Canavese, hier gegen Sergej Pracht (Oberes Edertal, rechts). Foto: Michael Paulus

Frankenberg. Überraschung knapp verpasst: Die SG Bunstruth/Haina musste sich nach einer bärenstarken kämpferischen Leistung in der Kreisoberliga Nord beim SC Gladenbach mit 1:4 (0:0) geschlagen geben.

Dabei hielten die Gäste bis zur 89. Minute ein 1:1, ehe sie innerhalb von drei Minuten drei Gegentore kassierten. Trotz dieser Niederlage bleibt die Liuzza-Elf auf dem rettenden zwölften Tabellenplatz. „Die SG Haina hat bis zur 89. Minute super mitgespielt und kämpferisch eine starke Partie abgeliefert. Nach dem 2:1 sind sie dann aber zusammengebrochen“, zollte auch Gladenbachs Pressesprecher Volker Kluska den Gästen Respekt.

Tore: 1:0, 3:1 Pascal Weigand (47., 90.), 1:1 Andrej Moldovan (57.), 2:1 Lucas Orthmüller (89.), 4:1 Jersid Pelumaj (90+1).

Schiedsrichter: Athiethan Birabakaran (Ballersbach). Zuschauer: 80. (ms)

Die SG Oberes Edertal hat in der Fußball-Kreisoberliga eine deftige Niederlage kassiert. Beim TSV Michelbach ging OE sang- und klanglos mit 0:7 (0:4) unter. „Ein gebrauchter Tag“, sagte Spielertrainer Sebastian Wack. (had)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.