Eduard Bartel erzielt frühes 1:0-Siegtor für Oberes Edertal

Torfreuden: Trainer Holger Paulus (SG Oberes Edertal, links) gratuliert Eduard Bartel zum 1:0-Siegtor. Foto:  Kaliske

Reddighausen. Der elfte Saisonsieg der SG Oberes Edertal fällt auf dem Papier mit dem 1:0 (1:0)-Erfolg gegen den FV Wallau sehr knapp aus. Doch die Kreisoberligapartie am Samstag in Reddighausen hätte auch gut und gerne ein oder zwei Tore höher für die Gastgeber enden können.

Denn „OE“ besaß ein klares Chancenplus, auch wenn man dem Gast attestieren konnte, dass er mit Einsatz um seine letzte Chance im Kampf um den Klassenerhalt kämpfte.

„Das war ein unkämpftes Spiel. Wenn man die Torchancen für unsere Mannschaft sieht, hätte der Sieg aber auch höher ausfallen können“, fasste Bodo Specht von der SG Oberes Edertal die Samstagpartie zusammen.

Denn gleich von Beginn an erabeiteten sich die Mannen von Trainer Holger Paulus Chancen. Die erste hatte in der dritten Minute Michael Em, der frei vor Wallaus Keeper Philip Lauber auftauchte, der stark parierte. Jubel der Gastgeber dann schon in der 11. Minute, als Eduard Bartel zum 1:0 traf: Er verwandelte den Freistoß von der linken Seite direkt ins lange Eck. In der 21. Minute die größte Chance für die Gäste: Sergej Pracht und OE-Keeper Sebastian Wack behinderten sich bei einer Abwehraktion gegenseitig; doch Wack rettete im letzten Moment vor dem ob der überraschenden Chance etwas perplexen Wallauer Offensivspieler.

In der zweiten Halbzeit erarbeiteten sich die Gastgeber noch mehr Chancen. In der 56. Minute traf Nicolas Hirt den Pfosten. Jubel in der 65. Minute dann bei den Fans der Gastgeber, als Michael Em das Leder im Wallauer Kasten versenkte. Doch der Schiedsrichter versagte dem Treffer wegen Abseits die Anerkennung. (had)

Mehr lesen Sie in der Montagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.