Erst geführt, dann Punkte geteilt

Kreisoberliga Nord: Oberes Edertal gibt 2:0-Führung aus der Hand

+
Drin ist das Ding: Nicolas Hirt (Oberes Edertal) mit seinem Treffer zum 1:0. Mario Ursprung (16) und Torhüter Harald Luzius haben keine Chance.

Dodenau. Die SG Oberes Edertal und der RSV Roßdorf haben sich am Donnerstagabend im Spiel der Fußball-Kreisoberliga Nord mit einem 2:2 (2:1)-Remis getrennt.

Dabei dominierte die Heimelf auf dem Dodenauer Hartplatz die ersten 35 Minuten deutlich und hätte auch durchaus höher führen können. Doch danach kämpften sich die Gäste besser ins Spiel und glichen nicht ganz unverdient aus.

Die Heimelf begann engagiert und erarbeitete sich eine Vielzahl guter Möglichkeiten. Roßdorf wirkte in der Anfangsphase etwas überrumpelt vom Offensiv-Drang des Gastgebers. Die Elf von Holger Paulus ging folgerichtig auch mit 1:0 in Führung, als Nicolas Hirth eine Ecke von Luca Kurzeknabe per Kopf in die Maschen jagte (11.). Nur drei Minuten später erhöhte die SG Oberes Edertal sogar auf 2:0: Nach einem Alleingang von Youngster Pascal Blank prallte der Ball vom Roßdorfer Torwart Luzius ab, Daniel Dithmar ließ sich nicht lang bitten und schob den Abpraller sicher zur verdienten 2:0-Führung ein (14.).

Den perfekten Start ließen sich die „OE“-Kicker in der 35. Minute etwas verderben, als sie sich bei einem Roßdorfer Freistoß im Tiefschlaf befanden: Ein schnell ausgeführter Freistoß landete beim Roßdorfer Alexander Jurk, der auf 2:1 verkürzte (35.). Dieses Tor gab dem RSV Aufwind und die Elf von Trainer Hartmut Huber wurde mutiger.

Nach Wiederanpfiff vergaben die Gäste noch einige Chancen, ehe sie durch Julian Kräuter, der einen langen Ball aufnahm und seinen Gegenspieler stehen ließ, zum 2:2 ausglichen (64.). Zehn Minuten nach dem Treffer haderte Gästeakteur Kevin Klapp mit den Entscheidungen des Schiedsrichters Strauß (Biedenkopf), sah den gelb-roten Karton und durfte frühzeitig duschen gehen. Die Überzahl wollte die Heim-SG noch einmal nutzen, doch Daniel Dithmar und Luca Kurzeknabe vergaben aus aussichtsreichen Positionen. „Es sind aus unserer Sicht zwar zwei verlorene Punkte, doch Roßdorf hat gut gekämpft und sich den Punkt auch verdient“, sagte Arno Reitz, Pressesprecher der SG Oberes Edertal, nach Abpfiff.

Oberes Edertal: Klab- Pascal Blank, Kroh, Pracht, Kurzeknabe, Dithmar, Em, Hirth, Ugurlu, Biber, Bartel (Yannik Blank). Tore: 1:0 Nicolas Hirth (11.), 2:0 Daniel Dithmar (14.), 2:1 Alexander Jurk (35.), 2:2 Julian Kräuter (64.). Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte Kevin Klapp (74, Roßdorf wegen Meckerns). (ms)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.