Kreisoberliga

SG Eder unterliegt in Dreihausen - Hesse trifft zweimal

Dreihausen. Mit einer 2:4 (1:2)-Niederlage kehrte die SG Eder Frankenberg in der Fußball-Kreisoberliga Nord vom Auswärtsspiel beim VfL Dreihausen zurück.

„Es war ein knappes Ding“, wie der Pressesprecher der Gastgeber, Markus Friedrich, zu Protokoll gab. Denn die Frankenberger glichen einen 0:2-Rückstand durch zwei Tore von Mirko Hesse wieder aus und kassierten erst in den letzten acht Minuten die Gegentreffer zum endgültigen K.o..

Das Team von Trainer Oliver Sprang bekam in der ersten Halbzeit ordentlich den Druck zu spüren, den die Gastgeber mit ihren schnellen Stürmern machten. So ging die Kraus-Elf durch zwei Treffer von Janick Schleich (17. und 32.) in Führung, die SG-Keeper Jonas Schäfer und seine Vorderleute nicht verhindern konnten. Doch noch vor der Pause gelang den Gästen der so wichtige Anschlusstreffer: Vor etwa 120 Zuschauern markierte Mirko Hesse (45.) das 1:2. Und nach der Pause ging es gleich gut weiter für die SG Eder: Denn derselbe Spieler traf zum 2:2 (65.). Doch in der Schlussphase konnten die Frankenberger nicht mehr zulegen. Anders die Gastgeber, die durch Timo Lorch (82.) und Sebastian Kaiser (86.) den Heimsieg perfekt machten.

Dreihausen: Wenz - Kräling, M. Lemmer, K. Kühn, Schleich, Steitz, Riedel (29. Hopp), T. Lorch, Portjanow (82. Schmidt), Boss, Kaiser.

SG Eder Frankenberg: J. Schäfer - Aquino, Richter, Wollensack, Lindenborn, Deiana (80. Happe), Klaus, M. Hesse, Lauer, Gruss (70. Shabani), Wetter.

SR.: Chris Wojciechowski (Homberg/Ohm). - Zu.: 120.

Torfolge: 1:0, 2:0 Janick Schleich (17., 32.), 2:1, 2:2 Mirko Hesse (45., 65.), 3:2 Timo Lorch (82.), 4:2 Sebastian Kaiser (86.). (had)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.