Kreisoberliga Nord: Röddenau muss in Gladenbach antreten

+
Wie schwer seine Verletzung ist, stand noch nicht fest: Röddenaus Torjäger Maxim Zich droht in Gladenbach auszufallen. 

Frankenberg. Nach ihrem Erfolg in Cölbe empfängt die SG Rennertehausen/Battenberg in der Fußball-Kreisoberliga am Samstag (16 Uhr) den VfL Neustadt.

Der TSV Röddenau muss am Sonntag (15 Uhr) in Gladenbach gewinnen, um an Spitzenreiter Türk Gücü Breidenbach dranzubleiben. Die SG Oberes Edertal ist Gast der FSG Südkreis, während die SG Eder zuhause gegen Michelbach zum Siegen verdammt ist.

SC Gladenbach - TSV Röddenau. „Es war eigentlich alles gut“, sagt Spielausschussobmann Thomas Müller nach dem 1:1 gegen Buchenau. „Wir haben ein Tor zu wenig geschossen. Eigentlich hätte das Ergebnis eindeutig zu unseren Gunsten ausgehen müssen. So ein Pech im Abschluss habe ich beim TSV noch nie erlebt“, berichtet er von der spielerischen Überlegenheit der Mannschaft von Trainer Cataldo Schirru. Gegen Gladenbach steht das Team nun vor einer schwierigen Aufgabe. Nach der Demission von SC-Trainer Frank Dalwigk in der vergangenen Woche hat die Mannschaft bei Eintracht Stadtallendorf II mit 2:1 gewonnen. „Sie waren vor der Saison der große Favorit, sind dann ein wenig eingebrochen und haben sich jetzt wieder berappelt“, hat Müller ausgemacht und geht davon aus, „dass wir in der Begegnung nicht als Favorit anreisen. Gladenbach ist nur sechs Punkte hinter uns, sie werden sich pushen und haben auch das Potential dazu“, weiß er. „Wir haben uns da immer schwer getan.“ Artem Zich wird nicht zur Verfügung stehen und ob Maxim Zich, der gegen Buchenau mit einer Schulterverletzung den Platz verlassen musste, dabei ist, ist noch nicht sicher." (gd)

Mehr zur Fußball-Kreisoberliga lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgmeinen vom Freitag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.