Kreisoberliga:„ReBa“ startet mit 3:0-Sieg

In der Flugphase: Rennertehausens Nico Kis (rechts) versucht, seinem Gegner Simon Fuhr (SG Silberg/Eisenhausen) noch das Leder zu entwenden. Foto: Kaliske

Rennertehausen. Die SG Rennertehausen/Battenfeld hat ihr erstes Fußball-Kreisoberliga-Spiel erfolgreich gestaltet: Auf dem heimischen Rasen in Rennertehausen setzte sich das Efendic-Team mit einem 3:0 (1:0)-Sieg gegen sie SG Silberg/Eisenhausen durch. - und liegt dadurch gleich auf Rang zwei der Tabelle.

Bereits früh durfte die SG ihr erstes Tor bejubeln: Nico Kis flankte scharf in den 16-Meter-Raum, wo Torjäger Julian Klein aus rund zwölf Metern das 1:0 erzielte (12.). Danach ließ die Heimabwehr nichts anbrennen, und blieb durch ihre starken Offensiv-Kräfte stets gefährlich, konnte allerdings vor dem Halbzeitpfiff keinen weiteren Treffer nachlegen.

Die SG Silberg/Eisenhausen hatte im ersten Durchgang eine gute Torchance durch einen Freistoß von Dominic Blöcher, dieser war jedoch leicht abgefälscht, verlor somit an Tempo und war dann sichere Beute für SG-Keeper Adrian Sellmann (25.).

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste etwas frischer aus der Kabine, doch bevor sie wirklich gefährlich werden konnte, legte die SG „ReBa“ das 2:0 nach. Dieses Tor warf die Gäste zurück, sodass die Heimelf schnell das entscheidende 3:0 nachlegen konnte.

Einen ausführlicheren Text gibt's in unserer Montagsausgabe. (ms)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.