Kreisoberligist Oberes Edertal hat Ziel Klassenerhalt im Blick

Er bleibt trotz des siebten Platzes vorsichtig: Holger Paulus, Trainer des Fußball-Kreisoberligisten SG Oberes Edertal. Archivfoto: Kaliske

Reddighausen/Holzhausen. 18 absolvierte Spiele, 26 Punkte und Platz sieben: So lautet die bisherige Bilanz der SG Oberes Edertal in der Kreisoberliga Marburg. Acht Spiele konnte das Team von Trainer Holger Paulus gewinnen, ebenfalls acht Spiele verlor die SG und zweimal trennte man sich unentschieden.

Die Spielgemeinschaft ist auf dem guten Weg, das Saisonziel Klassenerhalt zu erreichen. Hinter dem TSV Röddenau ist „OE“ auf Rang sieben zweitbestes Frankenberger Team in der Kreisoberliga.

Trotzdem richtet Holger Paulus den Blick weiterhin nach unten und nicht nach oben. „Es wird wieder fünf Absteiger geben. In der letzten Saison haben 44 Punkte nicht ausgereicht, um die Klasse zu halten. Da wir so viele Punkte noch nicht haben, müssen wir primär das Ziel Klassenerhalt im Auge haben“, stellt der Trainer klar.

Auf den Rückrundenstart blickt Holger Paulus dennoch mit gemischten Gefühlen, lief die Vorbereitung eher schleppend: „Wir haben viele Schichtarbeiter und Studenten, die momentan in Klausur-Phasen stecken. Außerdem laborieren Jannik Kroh, Jan Halbig, Sergej Pracht und Daniel Dithmar noch an Verletzungen aus der Hinrunde.“

In drei Testspielen gegen den TSV Bromskirchen (13. Februar), die SG Haina/Bunstruth (16. Februar) und die SG Dreislar/Hesborn (20. Februar) soll die SG, die mit einem unveränderten Kader die Restrunde in Angriff nimmt, wieder in den Spielrhythmus kommen, damit man gut vorbereitet in das erste Rückrundenspiel gegen Türkgücü Breidenbach am 28. Februar starten kann. (ms)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.