Relegation: SG Rosenthal bleibt nach 2:0 im Rennen

Kommt er vorbei? Wolfgang Klaus (SG Rosenthal/Roda, links) gegen den Versbachtaler Erik Schmidt. Foto: Michael Paulus

Rosenthal/Roda bleibt im Rennen um den Aufstieg in die Fußball-Kreisoberliga Nord: Das zweite Relegationsspiel bei der SG Versbachtal gewann „Ro/Ro" am Sonntag mit 2:0 (0:0). Mit einem Sieg am Mittwoch am letzten Spieltag gegen die SG Eder könnte die Kurzweil-Elf den Aufstieg klar machen.

Der Sieg der Rosenthaler war verdient, die Gäste zeigten die reifere Spielanlage und auch in der Offensive die größere Durchschlagskraft. Versbachtal hatte zwar im ersten Abschnitt die größte Chance, als Henning Plitt mit einem Elfmeter an Torhüter Andreas Köster scheiterte (21.) - das war aber der einzige Ball, den Rosenthals Keeper im gesamten Spiel parieren musste. Denn die Gäste standen in der Defensive sicher, Versbachtal wurde wenn nur mit Fernschüssen gefährlich, die aber allesamt das Tor verfehlten.

Auf der anderen Seite vergab Benjamin Hoffmann die beste Chance „Ro/Ro’s“, als er frei vor Sören Birk mit seinem Lupfer scheiterte (36.). Auch Alexander Lerch und Benjamin Hoffmann vergaben.

Im zweiten Durchgang machten es die Gäste aber besser. Vier Minuten nach Wiederanpfiff tauchte Benjamin Hoffmann vor dem Tor aus und vollstreckte sicher ins linke untere Eck. Die Führung war hochverdient und sie hielt auch in der Folge. Zwar erhöhte Versbachtal den Druck, wirkliche Chancen konnten sich die Gastgeber aber nicht wirklich erspielen. So war es Alexander Lerch, der in der Nachspielzeit einen Konter abschloss - 0:2.

„Der Sieg ist verdient. Wir haben hinten gut gestanden und nichts zugelassen. Jetzt haben wir am Mittwoch das Endspiel um den Aufstieg, auf das wir hingearbeitet haben“, freute sich SG-Spielertrainer Bernd Kurzweil. Sein Gegenüber Markus Dierks wusste: „Rosenthal hatte die besseren Chancen. Wir haben bis zum 16er gut gespielt, dann hat uns aber die Durchschlagskraft gefehlt.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.