SG Rennertehausen/Battenfeld im Rückspiel in Marburg gefordert

Zwei entscheidende Akteure aus dem Hinspiel-1:1: der rot-gesperrte Florent Raishtaj (hinten) und Re/Ba-Torschütze Nils Hoffmann (vorn). Foto:  Michael Paulus

Marburg. Die SG Rennertehausen/Battenfeld reist am Dienstag, 6. Juni (19 Uhr), nach Marburg, um auf dem Kunstrasenplatz hinter dem Georg-Gassmann-Stadion gegen die BSF Richtsberg das Relegations-Rückspiel zum Aufstieg in die Fußball-Kreisoberliga zu bestreiten.

Das Hinspiel in Rennertehausen endete 1:1, nachdem Nils Hoffmann einen Freistoß in der letzten Minute der Nachspielzeit zum Ausgleich für Re/Ba in den Winkel hämmerte.

Fehlen wird der SG definitiv Jetmir Shabani. Der Offensiv-Akteur war bereits angeschlagen in das Hinspiel gegangen. Ansonsten kann SG-Trainer Andreas Schmalfuß, der am Samstag zu einem Auslaufen auf den Allendorfer Kunstrasen gebeten hatte, aus dem Vollen schöpfen.

Der Richtsberger Trainer Marco Corvinelli sah die Rote Karte gegen Florent Raishtaj als unberechtigt an. Den jetzt gesperrten Raishtaj könne man nicht gleichwertig ersetzen. (ms)

Mehr über das bevorstehende Rückspiel lesen Sie in der Dienstagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.