TSV Röddenau erkämpft 5:1-Sieg im Topspiel und führt Tabelle an

Beltershausen. Der TSV Röddenau hat im Kreisoberliga-Spitzenspiel beim SV Beltershausen einen 5:1 (3:1)-Sieg gefeiert und führt die Tabelle nun an. Das Team von Cataldo Schirru wusste über 90 Minuten hinweg zu überzeugen.

Zu Beginn durften sich die Gäste aber vor allen Dingen bei ihrem Torwart Dean Schengel bedanken, der gegen Kevin Willow (15.) und Janis Walter (18.) glänzend reagierte und einen frühen Rückstand verhinderte.

Im Anschluss spielte nur noch der TSV und profitierte bei den Angriffen oftmals von Fehlern in der SVB-Hintermannschaft. In der 18. Minute traf Leon Holler mit seinem 18-Meter-Freistoß nur die Latte. Zwei Minuten später war es der lange verletzte Marc Bergmoser, der bei einem langen Zuspiel von einen Fehler der Belterhäuser Hintermannschaft profitierte und aus kurzer Distanz das 0:1 erzielte (20.). Dann erzielte Artem Zich das 0:2, ehe Bergmoser mit seinem zweiten Treffer das 0:3 markierte. Nach einem Alleingang von Christian Hoss erzielte dieser den 1:3-Anschlusstreffer (31.).

Bereits sieben Minuten nach Wiederanpfiff nahm sich Bergmoser ein Herz und setzte seinen 25-Meter-Freistoßhammer zum 1:4 in die Maschen (52.). Zwei Minuten später sah SVB-Kaptiän Stig Weber wegen Meckern die Ampelkarte (54.). So konnte wiederum Artem Zich das Ergebnis auf 1:5 ausbauen (57.). (ms)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.