Kreisoberliga, Nord: Trusheim erzielt drei Tore

TSV Röddenau feiert wichtigen 4:1-Heimsieg gegen Michelbach

Auf und davon: Manuel Neuschäfer vom TSV Röddenau hat sich gegen Michelbach durchgesetzt. Foto: Kaliske

Röddenau. Der TSV Röddenau hat in der Fußball-Kreisoberliga Nord einen wichtigen Heimsieg gefeiert. Im Kellerduell gegen den TSV Michelbach gab es ein 4:1 (1:0). „Wir kommen so langsam wieder dahin, wo wir eigentlich vor der Saison hin wollten“, sagte TSV-Pressessprecher Jörg Völlmig. „Wir haben eine gute Mannschaftsleistung gezeigt und hochverdient gewonnen.“

Von Beginn an gaben die Platzherren den Ton an. Nachdem Jurtschuk und Trusheim erste Chancen vergaben, war Trusheim nach 19 Minuten zur Stelle und erzielte nach Vorarbeit von Weixler das 1:0. Auch in der Folge waren die Platzherren überlegen, gingen aber zu sorglos mit ihren Möglichkeiten um. Trusheim, Holler und Grebe verpassten es, den zweiten Treffer nachzulegen. Vor der Pause schwächten sich dann die Gäste selber, als Torhüter Jürgen Schwarz nach einer Notbremse außerhalb des Strafraums Rot sah, für ihn rückte Dede ins Tor.

Auch im zweiten Abschnitt änderte sich an der Röddenauer Überlegenheit nichts. Grebe per Foulelfmeter (57.) sowie der starke Trusheim (69., 75.) bauten den Vorsprung auf 4:0 aus. Den Ehrentreffer markierte Schwarz (91.). (tsp)

TSV Röddenau: Schengel - Jurtschuk, Madarevic, Kreppenhofer, Hammerschmidt, Trusheim (77. Stahl), Naumann, Holler, Weixler, Neuschäfer, Grebe (77. Kunik).

TSV Michelbach: J. Schwarz - Kroll, Gluns (41. Dede), Ponath, Newel, Ghafury, Volksdorf, Busch (72. Y. Schwarz), Wild, Kouka, Zargarsada.

SR: Feske (Korbach) - Z.: 70

Tore: 1:0 Trusheim (19.), 2:0 Grebe (57., FE), 3:0, 4:0 Trusheim (69., 75.). Rote Karte: J. Schwarz, (41., Notbremse).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.