Kreisoberliga: Zich erzielt Röddenau-Treffer

Viele Hochkaräter, trotzdem nur 1:1

Maxim Zich

Dreihausen. Der TSV Röddenau hat sich am Sonntag in der Fußball-Kreisoberliga mit einem 1:1 (1:1) vom VfL Dreihausen getrennt. Ärgerlich nur, dass es der TSV war, der sich über die gesamte Spielzeit hinweg eine Vielzahl an Hochkarätern herausspielte, diese jedoch nur einmal zu nutzen wusste.

Röddenau begann druckvoll und hätte durch Tobias Grebes Flachschuss aus 16 Metern früh in Führung gehen können, doch Dreihausens Torwart Dennis Wenz rettete (7.). Nur eine Minute später konnte sich auch Röddenaus Schlussmann Dean Schengel auszeichnen, der gegen Nico Portjanow die Oberhand behielt (8.). Rund zehn Minuten später scheiterte Ronny Schäfer am gut aufgelegten Wenz. Erst in der 35. Minute war dieser chancenlos, als Maxim Zich seinen Gegenspieler stehen ließ und aus kurzer Distanz den längst verdienten 1:0-Führungstreffer erzielte. Die Röddenauer Freude hielt aber nicht lang an, denn nur zwei Minuten später brachte Jannik Schleich eine Boss-Flanke im kurzen Eck unter – 1:1 (37.).

Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich ein ähnliches Bild: Röddenau beherrschte das Geschehen, scheiterte vor dem Tor aber oft an Torwart Wenz. Selbst nach der roten Karte von Tobias Grebe wegen groben Foulspiels (67.) hatte Röddenau gute Chancen. Nachdem auch Dreihausens René Kräling früher zum Duschen musste, hatte Zich beim anschließenden Freistoß den Führungstreffer auf dem Kopf, traf aber nur den Pfosten (81.).

Dreihausen: Wenz- Lorch, Portjanow, Boss, Hopp, Riedel, Steitz, Kühn, Lemmer, Schleich, Kräling (Seidl, Gottschalk).

Röddenau: Schengel - Jurtschuk, Kunick, Naumann, Kreppenhofer, Neuschäfer, Grebe, Hammerschmidt, Schäfer, Holler, Zich (Madarevic, Wroblewski, Trusheim). Tore: 0:1 Zich (35.), 1:1 Schleich (37.). Bes. Vork.: Rote Karte Grebe (67., Röddenau) wegen groben Foulspiels. Gelb-rot: Kräling (81., Dreihausen) wegen wiederholtem Foulspiels. Z: 100. SR: Hendrik Postka (Gießen). (ms)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.