Wieder Derbysieg für Oberes Edertal: 3:0 gegen SG Eder

Auf Tauchstation im tiefen Laub des Reddighäuser Platzes: Der Frankenberger Tobias Lindenborn (links) wird von Eduard Bartel von der SG Oberes Edertal umkurvt. Foto:  Kaliske

Reddighausen. Die SG Oberes Edertal hat ihre Stärke in den Lokalderbys auch am Samstag erneut unter Beweis gestellt: Auf dem tiefen Platz in Reddighausen feierte die Elf von Trainer Holger Paulus gegen die SG Eder Frankenberg einen verdienten 3:0 (1:0)-Erfolg.

Vor etwa knapp 100 Zuschauern, die trotz des dauernden Nieselregens den Weg auf den Reddighäuser Sportplatz gefunden hatten, spielten die Gäste aus Frankenberg dabei phasenweise mit. Vor dem Tor allerdings erwiesen sich die Gastgeber als treffsicherer: In der 37. Minute gelang Yannik Blank, nach einem Zuspiel von Nicolas Hirt von der linken Seite, zentral vor dem Gästetor trotz Bedrängung durch die Eder-Abwehr der Führungstreffer.

Während die Gäste um den nie aufgebenden Kapitän Michael Happe und Spielertrainer Lars Lauer vor dem Tor glücklos blieben, erhöhte Daniel Dithmar auf 2:0 für die Paulus-Elf (63.). Bei seinem strammen Flachschuss nach einem feinen Dribbling war Eder-Keeper Jonas Schäfer ohne Chance.

Während die Gäste nun phasenweise auf den Ausgleich drängten und die eigene Abwehr so entblößten, konnten die Gastgeber mitunter gefährliche Konter starten. Einen davon verwertete erneut Daniel Dithmar kurz vor dem Abpfiff zum 3:0-Endstand. Nach Sturmlauf über die rechte Seite strich sein wuchtiger Schuss vom linken Pfosten ins Netz. (had)

Mehr lesen Sie in der Montagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.