FSG Bebra kickt beim Nachbarn in Mecklar

Rotenburg. Auswärtsaufgaben stehen in der Fußball-Kreisoberliga am Sonntag um 14.30 Uhr für Bebra, SG Rotenburg/Lispenhausen und Hönebach an.

Die Bebraner strotzen nach sieben Siegen in Folge nur so vor Selbstbewusstsein. Zumal sie in diesen erfolgreichen Wochen zahlreiche Ausfälle verkraftet haben. Mustafi & Co. schaffen es immer wieder, ihren Gegnern trotz der personellen Probleme die Punkte abzuknöpfen.

Beim Gastspiel in Mecklar hat die FSG noch eine Rechnung offen. Denn im August unterlag sie der SG Mecklar/Meckbach/Reilos völlig unnötig mit 0:1. Es war eine von nur vier Niederlagen für die Elf von Bebras Trainer Andreas Gleim. Doch Vorsicht ist geboten. Denn die Ludwigsauer haben einen fast so guten Lauf vorzuweisen wie die FSG: Vier Siege und zwei Unentschieden, darunter ein 1:1 gegen den Titelfavoriten SG Hessen/SpVgg. Hersfeld, haben sie auf Rang sechs klettern lassen.

Auf dem ersten Abstiegsplatz steht Aufsteiger Schenklengsfeld/Rotensee/Wippershain, der am Sonntag in Wippershain den Herbstmeister ESV Hönebach empfängt. Nachdem die zuletzt arg strapazierten ESV-Spieler am vergangenen Wochenende wetterbedingt pausieren konnten, sollten sie nun ein wenig erholt die Hürde in Wippershain überspringen.

Viermal in Folge hat die SG Rotenburg/Lispenhausen zuletzt den Rasen als Verlierer verlassen. Diese schwarze Serie gilt es bei der SG Niederaula/Kerspenhausen zu stoppen.

Das junge Team der Gastgeber, bei dem sich zuletzt Licht und Schatten munter abgewechselt haben, rangiert in der Tabelle als Achter unmittelbar vor Steffen Oelschlägers Elf. Der Ausgang der Partie scheint völlig offen.

Eine kleine Randnotiz zum Schluss: Weil die beiden letzten Heimspiele der SG Haunetal wegen Unbespielbarkeit des Platzes ausgefallen sind, beugt Klassenleiter Karl-Heinz Blumhagen einer weiteren Absage vor: Er hat das am Sonntag anstehende Heimspiel der Haunetaler gegen Hohenroda auf den Asbacher Kunstrasenplatz verlegt. Der verträgt reichlich Regen. (twa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.