Fußball: Wo fallen am letzten Spieltag noch Entscheidungen? Eine Übersicht

Heinebacher brauchen Hilfe

Gibt es doch noch ein Happy End? Kapitän Martin Marth und seine Heinbacher haben das nicht mehr in der eigenen Hand. Foto: Walger

Rotenburg. Die heimischen Fußballer fiebern am heutigen Samstag ihrem Saisonfinale entgegen. Viele Entscheidungen sind allerdings vor dem letzten Spieltag schon gefallen. Hier lesen Sie, was in welcher Klasse feststeht und welche Vereine noch hoffen können oder zittern müssen.

Gruppenliga

Meister: RSV Petersberg

Aufstiegs-Relegation: Das ist die einzig offene Frage. Die Entscheidung fällt zwischen den punktgleichen Teams Bronnzell und Ehrenberg. Da auch der direkte Vergleich unentschieden endete (beide Duelle gingen 1:1 aus), zählt die Tordifferenz. Und die spricht mit 49:37 für Bronnzell. Die letzten Aufgaben: Bronnzell empfängt Großenlüder, Ehrenberg gastiert auf dem Hessenplatz.

Absteiger: SG Hessen/SpVgg, SV Burghaun, SG Haunetal, SG Niederaula/Hattenbach – und voraussichtlich der SV Flieden II - es sei denn, der SVA verbleibt in der Verbandsliga, womit kaum jemand rechnet.

Abstiegs-Relegation: entfällt

Kreisoberliga

Meister: SG Eiterfeld/Leimbach

Aufstiegs-Relegation: SG Aulatal

Absteiger: TSV Ufhausen. Als zweiter Direkt-Absteiger beziehungsweise als Teilnehmer an der Abstiegs-Relegation kommen der TSV Herfa und die SG Schenklengsfeld/Rotensee/Wippershain infrage.

KREISLIGA A1

Meister: SG Mecklar/Meckbach/Reilos

Aufstiegs-Relegation: SG Sorga/Kathus oder doch noch die SG Heinebach/Osterbach? Das ist hier die Frage. Sorga/Kathus hat nach dem letztwöchigen Sieg im internen Duell mit den Alheimern die besseren Karten – und zwei Punkte Vorsprung. In ihren beiden Begegnungen sind heute ab 16 Uhr Sorga/Kathus bei Rotenburg/Lispenhausen II und Heinebach/Osterbach gegen Ronshausen favorisiert.

Absteiger: Hessen/SpVgg II

Abstiegs-Relegation: SG Rotenburg/Lispenhausen II

KREISLIGA A2

Hier ist alles klar.

Meister: ESV Hönebach

Aufstiegs-Relegation: SV Steinbach II

Abstiegs-Relegation: SC Rasdorf

Absteiger: SV Burghaun II

KREISLIGA B1

Meister: ESV Weiterode II

Aufstiegs-Relegation: Noch offen – und ähnlich verworren wie in der vergangenen Jahren. Der derzeitige Zweite Philippsthal II dürfte nicht aufsteigen, weil auch die Erste des VfL in der A-Liga spielt. Der aktuelle Dritte, die SG Sorga/Kathus II, könnte hoch, falls die Erste über die Relegation in die Kreisoberliga aufsteigt. Der Vierte Mecklar/Meckbach/Reilos II, der die Serie bereits beendet hat, dürfte aufsteigen, Heinebach/Osterbach II als Fünfter eher nicht.

Abstieg/Abstiegs-Relegation: Das wird zwischen drei Teams entschieden: Schlusslicht Herfa II (17 Punkte), Schenklengsfeld/Rot./Wipp. II (20) und Heenes II (21). Einer steigt direkt ab, einer geht in die Zusatzrunde. Heenes II hat die Chance, sich mit einem Heimsieg gegen Herfa II aller Sorgen zu entledigen. Schenklengsfeld/Rot./Wipp. II tritt bei Niederjossa II an.

KREISLIGA B2

Meister: TV Braach

Aufstiegs-Relegation: TSV Baumbach

Abstiegs-Relegation: TSV Wölfershausen

Absteiger: SG Breitenbach

KREISLIGA C1

Meister: SG Niederaula/Hattenbach III

Aufstiegs-Relegation: SV Kleinensee

KREISLIGA C2

Meister: TSV Baumbach II

Aufstiegs-Relegation: TV Braach II

Von Walter Kell

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.