Fußball-Kreisoberliga: Das heimische Altkreis-Quartett lässt Federn - außer Köthes Rotenburgern

Kanngießer Matchwinner für die SG

Doppelpack: Steffen Kanngießer schoss seine SG Rotenburg/Lispenhausen in Herfa zum Sieg. Foto: Walger

Rotenburg. 26 Tore schossen die Fußballer der Kreisoberliga Nord am drittletzten Spieltag. Dank des Sieges der SG Rotenburg/Lispenhausen in Herfa hat der ESV Weiterode den Klassenerhalt nun auch rein rechnerisch sicher - trotz der eigenen 1:4-Niederlage beim SVA Bad Hersfeld II. Schlusslicht Ufhausen kann den Klassenerhalt nach dem torlosen Remis gegen Dittlofrod/Körnbach nicht mehr auf direktem Weg schaffen.

SG Wildeck - SG Ober-/Untergeis 1:3 (1:2). Na ch entbehrungsreichen Wochen gewann der Gast wieder. Er siegte verdient wegen seiner Steigerung im Spiel. Wildeck erwischte nach guter Anfangsviertelstunde einen gebrauchten Tag und hatte Pech bei den ersten beiden Gegentreffern, die von Platzfehlern begünstigt fielen.. Tore: 1:0 Christian Winter (18.), 1:1 Axel Bracero (25.), 1:2 Hasim Eskin (40.), 1:3 Sorin Leucuta (75.).

SG Eiterfeld/Leimbach - SC Soisdorf 0:0. Der abstiegsgefährdete Gast stand in der Defensive gut und erkämpfte sich einen wichtigen Punkt. Eiterfeld/Leimbach war stets überlegen und hatte einen Lattenschuss zu verzeichnen. Gelb-Rot: Philipp Münkel (Eiterfeld/Leimbach, 88.).

FSG Hohenroda – SG Schenklengsfeld/Rot./Wipp. 6:1 (3:0). Drei leichte Punkte für den Gastgeber, der im Kampf um den Aufstiegs-Relegationsplatz weiter drei Zähler hinter Aulatal liegt. Der Gast bleibt Vorletzter. Tore: 1:0 Patrick Schleinig (27.), 2:0 Markus Schaub (34.), 3:0 Johannes Römhild (Eigentor, 45.+1), 4:0 Markus Schaub (58.), 4:1 Johannes Römhild (63.), 5:1 Tim Emmerich (74.), 6:1 Markus Schaub (86., FE).

FSG Bebra - SG Aulatal 1:2 (0:0). Aulatal verteidigte Platz zwei. Durch zwei verschossene Elfmeter machte sich der Gast das Gewinnen allerdings schwerer als nötig. Die Bebraner, die sich am Mittwoch durch den Heimsieg über Ditflofrod/Körnbach den Klassenerhalt gesichert hatten, wehrten sich trotz des Kräftverschleißes mit Hingabe. Auch dass sie Benedikt Jaschinski und Christoph Allendorf schon nach knapp einer halben Stunde durch Verletzungen verloren hatten, konnte sie nicht entmutigen. Und nach Martin Silbermanns Anschlusstor bot sicher der FSG sogar noch die Chance zum Ausgleich. Tore: 0:1 Daniel Naumann (54.), 0:2 Viktor Kibenko (73.), 1:2 Martin Silbermann (78.); verschossene Foulelfmeter: FSG-Torwart Robin Stein hält gegen Cojocaru (44.); Schneider (ebenfalls Aulatal, 49.).

TSV Herfa - SG Rotenburg/Lispenhausen 1:2 (0:0). Der gastgebende Drittletzte konnte seine Lage im Abstiegskampf nicht verbessern. Mit Glück hätte er einen Punkt zu Hause behalten können, er nutzte aber keine seiner seltenen Chancen. So setzte sich die SG Rotenburg/Lispenhausen um ihren Trainer André Köthe verdient durch, denn sie war spielerisch und taktisch besser als das gastgebende Kellerkind. Tore: 0:1 Steffen Kanngießer (54.), 1:1 Tim Ruch (75.), 1:2 Steffen Kanngießer (80.); Rot: Marco Rudolph (Herfa, 83.).

TSV Ufhausen - SG Dittlofrod/Körnbach 0:0. Aus Ufhausener Sicht ist der eine Zähler im Derby zu wenig für den Erhalt der Liga. Der Gastgeber zeigte Schwächen im Abschluss bei seinen wenigen Möglichkeiten.

FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen - FSV Hohe Luft 2:2 (2:0). Ein glücklicher Punkt für Hohe Luft. Fabian Fey hatte die Gastgeber 2:0 in Führung geschossen - seine Saisontreffer 15 und 16. Tore: 1:0, 2:0 Fabian Fey (8., 34.), 2:1 Serhat Kaval (77.), 2:2 Roman Prokopenko (89.).

SVA II - ESV Weiterode 4:1 (2:0). Die SVA-Zweite behauptete Rang fünf, Fabian Kallée zog als dreifacher Torschütze wieder an Ali Dogru vorbei auf Platz eins der Torschützenliste. Tore: 1:0, 2:0 Fabian Kallée (44., 45.+1.), 2:1 Ilker Gök (57.), 3:1 Fabian Kallée (74.), 4:1 Elmir Beciri (88.); Gelb-Rot: Manuel Thalmann (Weiterode, 67.). (wkx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.