Fußball-Kreisoberliga: Stürmer ist im rechten Moment zur Stelle

FSG Bebra: Auf Manuel Schmidt ist Verlass

Er sicherte seiner FSG Bebra den Dreier: Manuel Schmidt (links) erzielte den einzigen Treffer in Steinbach. Foto: Walger

Rotenburg. Fünf Spiele blieben übrig vom 19. Spieltag der Fußball-Kreisoberliga Nord. Die SG Lispenhausen/Rotenburg und der ESV Weiterode zählen zu den Verlierern des Wochenendes. Ganz im Gegensatz zur SG Wildeck und der FSG Bebra.

SG Sorga/Kathus - SG Eiterfeld/Leimbach 1:4 (0:1). Die gastgebende SG war mehr oder weniger chancenlos gegen die starken Eiterfelder. Die holten zehn Punkte aus ihren letzten vier Spielen und haben Kontakt zum Führungs-Sextett hergestellt.

War die Anfangsphase noch ausgeglichen, erspielte sich der Gast danach fast im Minutentakt hochkarätige Chancen. „Unsere Tendenz stimmt. Die jungen Spieler entwickeln soch positiv. Sie wissen jetzt langsam, was ich möchte“, meinte Gäste-Spielertrainer Florian Roth zufrieden. „Wenn wir konstant bleiben, können wir noch einiges bewirken.“

Tore: 0:1 Julian Busold (23.), 0:2, 0:3 Rico Bock (46., 64.), 1:3 Steffen Sieling (81.), 1:4 Sebastian Hildebrand (90.).

FSV Hohe Luft - SG Schenklengsfeld/Rotensee/Wippershain 3:1 (1:0). Hohe Lufts individuell starke Angreifer entschieden das Spiel. Der Führungstreffer fiel dabei etwas glücklich. Der stark ersatzgeschwächte Gast (Kraft fehlte, Nothbaum und Reinhardt saßen zunächst auf der Bank) zeigte eine starke Leistung: Körperlich präsent, hielt er gut dagegen. Physisch und läuferisch war er zumindest gleichwertig. Auch nach dem 0:2 anfangs der zweiten Halbzeit gab er nicht klein bei und fightete. Tore: 1:0, 2:0 Emmanuel Crawford (45., 49.), 2:1 Josko Sut (65.), 3:1 Levent Tabkin (83.).

SV Heenes - ESV Weiterode 3:1 (1:0). Auftamen am Ziegenrück. „Es ist wichtig, dass wir wenigstens noch ein bisschen dabei sind“, freute sich Walter Henning, Abteilungsleiter des Gastgebers. Der SV Heenes bot eine starke kämpferische Leistung und legte eine tolle erste Halbzeit hin. Nach der Roten Karte und Weiterodes Ausgleich wurde es kurz eng, doch der Gastgeber schlug zurück. Tore: 1:0 Baycan Sahin (3.), 1:1 Florian Yildiz (57., FE), 2:1 Thomas Heyer (62., FE), 3:1 Frederick Reuber (90.); Rot: Hasbi Tosun (Heenes, 46. wegen Beleidigung eines Gegenspielers).

SV Steinbach II - FSG Bebra 0:1 (0:1). Die Zweite des Verbandsligisten Steinbach ließ im Kampf um den Ligaerhalt viele Chancen liegen – durch Manuel Schmidts Treffer ist die FSG Bebra weiter dicke dabei im Spitzenkampf. Tor: Manuel Schmidt (41.). (red/zke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.