Durchschnittlich mehr als fünf Tore pro Partie

In Zahlen: So war der erste Spieltag der Fußball-Kreisoberliga

Hersfeld-Rotenburg. Wir blicken noch einmal zurück auf den ersten Spieltag der Fußball-Kreisoberliga. Eine Zusammenfassung in Zahlen.

Tor nur hat die SG Aulatal bei der überraschenden 1:2-Heimniederlage gegen die SG Ober-/Untergeis erzielt. Und das noch nicht einmal aus dem Spiel heraus: Roman Schrön hatte den 1:1-Ausgleich per direktem Freistoß markiert. Das war zu wenig für den Titelfavoriten.

2 Gelb-Rote Karten, dafür aber wenigstens keine Rote Karte, gab es am ersten Spieltag. Wen es traf? Wildecks Bastian Roth sowie Eskim Hasim von Ober-/Untergeis.

3 Tore gelangen André Deneke für die SG Mecklar/Meckbach/Reilos beim 4:2-Erfolg gegen Rotenburg/Lispenhausen. Ebenfalls dreimal erfolgreich war Steinbachs André van Leeuwen, dem beim 8:1 gegen Hohenroda binnen sechs Minuten ein Hattrick gelang.

4 Heimsiege gab es in den acht Begegnungen des ersten Spieltags. Mecklar/Meckbach/Reilos, der ESV Weiterode, der ESV Hönebach sowie die Reserve des SV Steinbach starteten erfolgreich in die neue Spielzeit.

5 Strafstöße haben die Schützen verwandelt. Dominik Eyrich (Hohe Luft), Nicholas Champagne (Ober-/Untergeis), Moritz Kreuzberg (Hönebach) sowie Steinbachs David Fladung, der sogar gleich zwei Foulelfmeter verwandelte, behielten die Nerven.

7Gegentore in einer Halbzeit – dieses „Kunststück“ brachten die Kicker der FSG Hohenroda beim 1:8-Debakel in Steinbach fertig. Wer auf Details steht: Genauer gesagt waren es eigentlich sieben Tore in 36 Minuten.

26 Jahre alt ist Roman Prokopenko. Der Spielertrainer der SG Hessen/SpVgg traf beim 6:2-Erfolg in Haunetal gleich viermal und setzte sich gleich einmal an die Spitze der Torjägerliste.

44 Treffer fielen in den acht Begegnungen. Das macht im Schnitt 5,5 und ist eine beachtliche Quote.

250 Zuschauer bildeten die Rekordkulisse zum Saisonauftakt: Sie kamen nach Neukirchen und sahen das Schützenfest der SG Hessen/SpVgg gegen Haunetal.

Von Sascha Herrmann

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.