Für Rotenburg/Lispenhausen ist jeder Punkt ist Gold wert

Lispenhausen. In der Fußball-Kreisoberliga trifft am Sonntagnachmittag um 15 Uhr in Lispenhausen die SG Rotenburg/Lispenhausen auf den Tabellenachten, die SG Mecklar/Meckbach/Reilos.

Es ist sind ohne Frage zwei Teams, die in dieser Saison bisher sehr überrascht haben, manche sprechen sogar von einem Verfolgerduell. Vor allem der Gastgeber aus Rotenburg und Lispenhausen steht nach der knappen Rettung im vergangenen Jahr auf einem unerwarteten fünften Rang. Doch Heim-Coach Steffen Oelschläger bleibt realistisch: „Von einem Verfolgerduell will ich nichts wissen, wir sind zwar froh über unseren Tabellenstand, doch nach der letzten Saison beider Mannschaften von einem Verfolgerduell zu sprechen, halte ich für vermessen.“

Allerdings fordert er trotzdem von seinem Team zu punkten. Denn jeder Punkt sei Gold wert. Außerdem geht Oelschläger in jedes Spiel mit großem Ehrgeiz: „Ich will jedes Spiel gewinnen, und ich hoffe, meine Mannschaft will das auch.“ Er legt nach: „Denn nur mit diesem unbedingtem Willen kannst du in der Kreisoberliga Spiele gewinnen.“ Aber er sieht auch ein, dass das Spiel am Sonntag kein leichtes wird. Denn er habe die Gäste bei ihrem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Hessen Hersfeld in Mecklar gesehen.

Respekt vor den Gästen

„Mecklar hat wirklich defensiv gut gestanden, sie haben wenig zugelassen und erst in der 85. Minute den Ausgleich durch einen Elfmeter kassiert“, analysiert Steffen Oelschläger. Ähnliches erwartet er auch am Wochenende von den Gästen.

Doch er blickt positiv auf das Wochenende, denn die Rotenburger haben in ihren fünf Heimspielen zehn von möglichen zwölf Punkten geholt. Nur gegen die SG Wildeck gab es zu Hause ein Unentschieden kurz vor dem Abpfiff. Auch die personelle Lage ist nicht schlecht.

Zwar fällt Verteidiger Aaron Stenzel aus, und hinter Julian von Kintzel steht wegen Krankheit noch ein Fragezeichen, doch sonst sind alle Spieler fit.

Von Kevin Kunze

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.