Oberelsungen 0:2 gegen Ersen

Abschlag geht direkt ins Tor

Oberelsungen. Die gelbschwarzen Gäste begannen stark, ohne jedoch eine schnelle Vorentscheidung herbeiführen zu können. Es dauerte bis zur 29. Minute, ehe Christoph Denecke seine Ersener Farben in Führung brachte.

Dies war anscheinend für die Platzherren ein Weckruf. Oberelsungen machte nun richtig Druck, hätte durch Jannik Kellner oder Philip Bieberstedt das Blatt mehr als wenden können. Doch sie brachten es einfach nicht fertig, ihre hochkarätigen Chancen erfolgreich abzuschließen.

Gleiches Bild auch nach der Pause. Der FCO im Vorwärtsgang, findet jedoch weiterhin nicht die notwendige Lücke zum Erfolg. Dann die kalte Dusche. Ein Abschlag von Ersens Torwart Marcel Kutschka (68.) segelt über Freund und Feind, springt vor dem FCO-Keeper auf und landet im Kasten. Damit war die Messe gelesen, der FCO resignierte. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.