TuSpo Grebenstein II gegen SG Reinhardshagen: Acht Tore aber kein Sieger

Grebenstein. Obwohl es in der Partie der Fußball-Kreisoberliga zwischen dem TuSpo Grebenstein II und der SG Reinhardshagen nur noch um die sprichwörtliche goldene Ananas ging, kamen die Zuschauer trotzdem voll auf ihre Kosten.

Konnte jedes Fan-Lager doch vier Tore bejubeln. Denn beim Schlusspfiff stand ein 4:4 (3:2) zu Buche.

TuSpo-Trainer Harald Westermann: „Beide Mannschaften begegneten sich mit offenem Visier auf Augenhöhe, das Unentschieden geht so unterm Strich in Ordnung.

Für die Grebensteiner Zweite trafen Erik Maiterth (12., 25.) Maximilian Hartmann (12., FE) und Gästespieler Rickard Nemeth (86.) mit einem Eigentor. Bei den Weservereinigten waren Aleksandar Parhamov (8.), Mario Ivandic (35.) und Tim Beuermann (80., 86.) die Torschützen. (ihx)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.