Elbetaler 5:0-Schützenfest gegen Obermeiser/W.

Ampelkarte für Philip Butterweck

Naumburg. Die am Tabellenende der Fußball-Kreisoberliga postierte und noch sieglose SG Obermeiser/Westuffeln muss weiter auf den ersten Saisondreier warten. Die Vereinigten um Spielertrainer Philip Butterweck, der nach der Ampelkarte (82.) vorzeitig zum Duschen gehen konnte, zogen diesmal bei der SG Elbetal mit 0:5 (0:3) den Kürzeren.

Den Gästen klebte erneut das Pech an den Stollenschuhen. Das 1:0 besorgte Christian Schulte (9.) mit einem Eigentor, dann scheiterte Dennis Ockel (35.) mit einem Strafstoß an Platzherrenkeeper Christoph Schwarz und Christian Prätorius (38.) traf nur die Metallstange.

Die Elbetaler zeigten sich von ihrer Niederlage in Ersen gut erholt und hätten durchaus bei klarer Dominanz mehr als die weiteren Treffer von Arthur Weber (15.), Tim Lesch (31.), Sebastian Mehnert (78.) und David Lesch (81.) machen können. (ihx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.