Balhorn stürmt mit 5:0 das Sauertal

Grebenstein. Der vor der Fußball-Kreisoberligasaison mit zum Fasvoritenkreis zählende SV Balhorn wird diesen Vorschusslorbeeren weiter gerecht. Die Distelberger von Trainer Christopher Kurz fuhren mit 5:0 (3:0) beim TuSpo Grebenstein die volle Ernte ein.

Der gastgebenden Gruppenligareserve klebte das Pech an den Stollenschuhen. Gespielt waren erst 100 Sekunden, da sorgte Jonas Stiegel (2.) mit einem Eigentor für die Balhorner Führung, die Dennis Moskaltschuk (28., 44.) zum Pausenstand ausbaute. Dann schwächte sich die TuSpo-Zweite selbst, sah einer der ihren nämlich Rot (45.).

Balhorn in Überzahl

In Durchgang zwei bestimmte Balhorn in Überzahl natürlich das Geschen, mehr als die Tore von Dennis Moskaltschuk (76.) und Aleksander Moskaltschuk (79.) wollten aber nicht gelingen. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.