Dörnbergs Zweite gibt Carlsdorf mit 4:0 das Nachsehen

Fußball-Verbandsligist FSV II bleibt Spitze

+
Faire Geste: Silko Krahl gratuliert Sandro Bätzing, der das erste FSV-Tor schoss, zum Sieg. 

Dörnberg. Die U23-Mannschaft des Fußball-Verbandsligisten FSV Dörnberg sonnt sich weiterhin an der Tabellenspitze der Kreisoberliga. Die Mannschaft von Trainer Andreas Richter festigte Platz eins mit einem glatten 4:0 (1:0)Heimerfolg gegen den TSV Carlsdorf.

Die Platzherren erwischten einen Blitzstart und gingen früh durch Sandro Bätzing (4.) in Führung. Dabei blieb es jedoch bis zur Pausenerfrischung. Zwar gaben die Dörnberger über weite Strecken den Takt vor, die Gäste aus dem Reinhardswald versuchten mit blitzschnellen Kontern aber zum Erfolg zu kommen. Andreas Richter: „Carlsdorf besaß da zwei Riesendinger, die sie zu unserem Glück aber versemmelten.“ Wobei den Möglichkeiten nach aber auch die Dörnberger ihren Vorsprung hätten ausbauen können.

Nach dem Seitenwechsel dann klare FSV-Dominanz, nun hatten sie auch ihr Schussvisier besser justiert. Fabio Rudolph (52.) und Nils Effner (85.) trafen. Zuvor hatte der Carlsdorfer Kevin Eckhardt (60.) ein Eigentor fabriziert. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.