Kreisoberliga: Zierenberg hat Relegationsplatz im Visier

TSV blickt nach oben

Sucht den Erfolg: Zierenbergs Torjäger Ante Grgic (links, hierim Spiel gegen Obermeiser/Westuffeln) will mit seinem TSV morgen punkten. Foto: zih

hofgeismar/wolfhagen. Zwei Nachholspiele finden am Mittwoch in der Fußball-Kreisoberliga statt und die sind durchaus interessant. Denn es geht noch sowohl um den Aufsteige als mauch gegen den Abstieg.

Zierenberg - Altenhasungen/Oelshausen/Istha (Hinspiel 4:3), Mittwoch, 18 Uhr: Der TSV kann aus eigener Kraft noch punktgleich mit dem zur Relegation berechtigten zweiten Rang werden, weil die Lotzgeselle-Elf immer noch zwei Partien nachzuholen hat. Diesmal kommt die Elf des Ex-Zierenberger Trainers Uwe Plettenberg auf die Warmetal-Kampfbahn und von der Papierform her ist der Klassenerhalt für die Erpetaler noch gar nicht eingetütet. Schuld daran ist ihre Niederlage am letzten Sonntag gegen den Vorletzten Dörnberg II. Gewonnen hat die SG gegen Zierenberg jedenfalls schon ganz lange nicht mehr, das wäre doch mal ein echter Prestigeerfolg für Hann, Klapp und Co.

Ehlen - Weidelsburg (3:2), Mittwoch, 19 Uhr: Welche Euphorie herrschte damals beim Hinspiel, es war der erste Spieltag noch beim Aufsteiger aus Ehlen. Doch mittlerweile ist die Rückkehr in die A-Liga so gut wie besiegelt. Die Maric-Elf kann also eigentlich munter darauf los spielen, denn was reißen muss die FSG im Habichtswaldstadion. Der Kampf gegen den einen Rang vor dem SV tobt heftig in der Liga. Trotz eines ordentlichen Zwischenspurts der Busch-Elf ist ihr Vorsprung zum Relegationsplatz nach unten nach der Niederlage am letzten Sonntag in Immenhausen auf drei Punkte geschmolzen. Sie dürfen sich also auf keinen Fall beim Schlusslicht blamieren. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.