Kreisoberliga: Dörnberg II feiert mit einem 5:3 gegen Ersen den ersten Saisonsieg

Dauber im Dreierpack

Den Ball im Blick: Der Dörnberger Nils Effner (links) setzt sich gegen Ersens Christoph Denecke durch. Am Ende gab die Gruppenliga-U23 den Gelb-Schwarzen mit 5:3 das Nachsehen. Foto: Michl

Dörnberg. Für einen Paukenschlag sorgte der bisher in der Fußball-Kreisoberliga noch punktlose FSV Dörnberg II. Denn das Gruppenliga-U23-Team von Trainer Marc Leise zog auf heimischem Kunstrasen dem TSV Ersen mit sage und schreibe 5:3 (4:0) Toren das Fell über die Ohren.

Vom Anpfiff weg nahmen die Dörnberger das Heft klar in die Hand, hätten bis zum Gang zur Pausenerfrischung schon mehr als die Treffer von Dennis Dauber (17., 26., 31.) und Lukas Rosowski (19.) machen können.

Bei den Gelb-Schwarzen dagegen konnte im ersten Durchgang nicht eine einzige nennenswerte Einschussmöglichkeit notiert werden, so dass der 43-jährige FSV-Keeper Matthias „Matze“ Müller einen geruhsamen Teilnachmittag verbringen konnte.

Als kurz nach dem Seitenwechsel Lukas Rosowki (47.) das 5:0 schoss, schien der Sieg für die FSV-Zweite ungefährdet zu sein.

Doch die Platzherren waren ihrer Sache schon einfach zu sicher, ließen plötzlich den Schlendrian in ihre Reihen einziehen. Innerhalb von 120 Sekunden ließen Mentor Hasiri (51.) und Adrian Sefa (53.) mit ihren Toren wieder neue Hoffnungen bei den Gelb-Schwarzen von Coach Gero Rüddenklau aufkeimen. Ersen witterte Morgenluft, erarbeitete sich mit viel Druck ein optisches Plus. Wer weiß, was geschehen wäre, hätte Schlussmann Müller mit einer Glanztat gegen Sefa nicht den dritten Gegentreffer verhindert.

Danach fingen sich die Dörnberger aber wieder, übernahmen wieder das Kommando und hätten ihr Torkonto weiter aufstocken können. Allein Denis Layda verfehlte zwei Mal den leeren Kasten. In der Nachspielzeit glückte Hasiri (FE) die Resultatsverbesserung. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.