Elbetal im Abschluss einfach besser

Elbenberg. Still und leise setzt die zu Saisonbeginn im Tabellenkeller der Fußball-Kreisoberliga hockende SG Elbetal ihren Weg nach oben fort. Diesmal feierten die Vereinigten gegen Aufsteiger FC Oberelsungen einen 4:0 (2:0)-Heimerfolg, wobei SG-Spartenleiter Martin Grede aber zugab, dass das Ergebnis keineswegs den tatsächlichen Spielverlauf widerspiegelt. Die Elsinger hielten jederzeit voll dagegen, ihr einziges Manko waren ihre nicht verwerteten Torchancen. Grede: „Im ersten Spielabschnitt zum Beispiel besaßen die Gäste 70 Prozent Spielanteile, wir nur 30. Dafür saßen unsere Konter durch Tim Lesch (24.) und Arthur Weber (35.). Zudem schenkten die Elsinger den Hausherren zwei „dumme Elfer“, die Sebastian Mehnert (61., 84.) sicher zum Endstand verwertete. SG-Spieler Jannick Lang (10.) zog sich einen Armbruch zu. (ihx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.