Fußball-Kreisoberliga

Elbetal bleibt an der Tabellenspitze

Hofgeismar/Wolfhagen. Die Überraschungsmannschaft der Fußball-Kreisoberliga bleibt die SG Elbetal. Der Tabellenführer um Spielertrainer Matthias Fritsch meisterte auch die Nachholaufgabe gegen den bis dahin direkt hinter postierten punktgleichen Verfolger.

Elbetal verließ als klarer 4:1 (3:0)-Sieger den Rasen. Die erste Risenchance besaßen zwar die Schauenburger (1.), dann aber nahmen die Platzherren mehr und mehr das Heft in die Hand und konnten bereits in der ersten halben Stunde durch die Treffer von Arthur Weber (4.), Alessandro Kesper (7.) und Jannick Lang (29.) das Signal auf Grün stellen.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Schauenburger, mit Druck und Dynamik das Blatt noch zu wenden, hatten aber nach gut einer Viertelstunde ihr Pulver verschossen. Wie man ins Schwarze trifft, bekamen die Gäste von Julian Platte (63.) gezeigt, der einen Strafstoß sicher verwandelte. Von den Beinen geholt worden war Jannick Lang.

Im Zeichen der klaren Führung ließen die Elbetaler es dann etwas ruhiger angehen, was Luca Sicilliano (67.) mit dem Ehrentor bestrafte. Gästespieler Niklas Döhne (85.) konnte nach der Ampelkarte vorzeitig zum Duschen gehen. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.