Elbetal darf wieder hoffen

Grebenstein. Beim TuSpo Grebenstein II verstand man nach dem 1:1 (0:0) gegen das Fußball-Kreisoberliga-Kellerkind SG Elbetal die Fußballwelt nicht mehr. Denn 100 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit erzielte Jörn Metzner (88.) den Führungstreffer für die Hausherren und damit wähnte sich die Gruppenligareserve im sicheren Hafen.

Die TuSpo-Zweite hatte jedoch die Rechnung ohne Jan Louis Himmelreich gemacht. Der hob mit seinem Ausgleichstreffer in der dritten Minute der Nachspielzeit die um den Klassenerhalt kämpfenden Elbetalern in den siebten Himmel. Bereits bis zur Pause hätten die Gäste den Chancen nach gar den Dreier für sich reklamieren können, dies versäumte in Durchgang zwei die TuSpo-Zweite. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.