Zierenberg war das spielbestimmende Team

TSV Ersen bleibt nach 2:5 gegen Zierenberg Schlusslicht

Ersen. Der TSV Ersen blieb auch im sechsen Saisonspiel ohne Sieg und ist damit weiter am Tabellenende. Er verlor 2:5 (1:2) gegen den TSV Zierenberg, der sich mit dem verdienten Sieg auf den dritten Tabellenplatz vorschob.

In der ersten halben Stunde sahen die Zuschauer ein offenes Spiel. Das Schusslicht konnte den Gästen Paroli bieten. Der Mann des Tages, Marvin Bettinghausen, brachte dann die Gäste in Führung (13.). Fast im Gegenzug glich Tizian Böhle aus. Ersen durfte weiter hoffen. Gegen Ende der ersten Halbzeit nahm Zierenberg dann das Spiel in die Hand, wurde überlegener und kam durch Martin Stück (40.) zur 2:1-Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel blieb Zierenberg am Drücker. Erneut war es Bettinghausen, der in der 53. Minute traf und den Vorsprung auf zwei Tore ausbaute. Martin Nolte (59.) sorgte dann mit seinem Tor für die Vorentscheidung. Zwar konnte Christoph Denecke in der 64. Minute noch einmal auf 2:4 verkürzen, doch mit seinem dritten Treffer zum 5:2 beseitigte Bettinghausen in der 70. Minute den letzten Zweifel, wer als Sieger die Erser Höhe verlassen wird. (mrß)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.