Ersen in Schusslaune – 5:0-Sieg gegen Sand II

Ersen. Die Hausaufgabe in der Fußball-Kreisoberliga gegen die zuletzt gut aufspielende Verbandsligareserve des SSV Sand hatte sich der TSV Ersen doch etwas schwerer vorgestellt. Doch am Ende feierten die Gelb-Schwarzen einen glatten 5:0 (2:0)-Erfolg.

Ersens Pressesprecher Heinrich Mikus: „Wir haben während des gesamten Geschehens klar die Akzente gesetzt und waren den Gästen in allen Belangen überlegen, wobei mich schon etwas gewundert hat, dass Sand nie versucht hat, dagegen zu halten, sich dementsprechend auch nicht eine einzige nennenswerte Torchance erarbeitete.“

Trotzdem dauerte es über eine halbe Stunde, ehe Jens Rüddenklau (34.) die längst überfällige TSV-Führung erzielte, die Adrian Sefa (43.) ausbaute.

Auch nach der Pause sah man die Gelb-Schwarzen im ständigen Vorwärtsgang, wobei sie ihre fein erarbeiteten Tormöglichkeiten auch konsequent zählbar umsetzen. Tizian Böhle (52.) und Dardan Kodra (73.) bauten den Vorsprung weiter aus, 100 Sekunden vor dem Abpfiff schoss Böhle (88.) das 5:0. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.