Spitzenreiter gewinnt gegen Schlusslicht 2:0

Espenau hält Partie lange offen

espenau. Achtbar aus der Affäre zog sich das Schlusslicht der Fußball-Kreisoberliga, SV Espenau. Gegen den Spitzenreiter SG Hombressen/Udenhausen gab es eine 0:2 (0:0)-Niederlage nach einer lange Zeit ausgeglichenen Partie.

Wenn nichts geht, kommt Dominik Lohne - so war es mal wieder bei den Vereinigten. Der ehemalige Hessenligaspieler brachte seine Farben nach 73 Minuten in Front. „Ein langer Pass aus dem Mittelfeld, den der Mittelstürmer mit seinem Körper gut abschirmte und clever im Tor versenkte“, gab Espenaus Pressesprecher Tobias Braun zu Protokoll.

Der SV hatte so gut mitgehalten, zwar selber kaum Torchancen erspielt, war aber stark in der Defensive. Das 0:2 von Julian Oberenzer war ein Kunstschuss aus 20 Metern, der genau unter die Torlatte passte.

Tore: 0:1 Lohne (73.), 0:2 Oberenzer (86.). (zyh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.