Fußball-Kreisoberliga: Ehlen unterliegt Altenhasungen/O./I. 0:4, Grebenstein II 3:1

SV fehlt ein Vollstrecker

Zweikampf: Der Ehlener Sebastian Ide (links) klärt hier gegen Michael Haan, der wenig später aber für Altenhasungen/Oelshausen/Istha die 1:0-Führung erzielte. Foto: Michl

Hofgeismar/Wolfhagen. Im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisoberliga konnte der TuSpo Grebenstein II erneut drei wertvolle Punkte verbuchen. In der Nachholpartie am gestrigen Abend im heimischen Sauertal gab die Gruppenligareserve dem SV Espenau mit 3:1 das Nachsehen.

Dagegen wird für den SV Ehlen die Luft immer dünner. Die am Tabellenende stehenden Habichtswälder mussten sich zu Hause der SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha mit 0:4 geschlagen geben.

Grebenstein II - Espenau 3:1 (1:1). In den ersten 45 Spielminuten passierte nicht viel im Sauertal. Die Zuschauer bekamen hier von beiden Mannschaften eine zerfahrene Partie geboten, nennenswerte Chancen blieben hüben wie drüben bis auf zwei Ausnahmen Mangelware. Kenneth Söder (13.) brachte die Gäste in Front, Ferdinand Bloch (27.) glich aus.

Anscheinend muss es während der Pause in beiden Kabinen eine Ansage gegeben haben. Denn nach dem Seitenwechsel lieferten sich die Kontrahenten einen intensiv geführten Schlagabtausch, wobei sich die TuSpo-Zweite aber schon die etwas größeren Anteile und Mehrzahl der Chancen erarbeitete. Von denen Sascha Knauf (59., FE) nach Foul an Sascha Fuchs und Ogün Oelge (79.) zwei zum nicht unverdienten Sieg nutzten.

Ehlen - Altenhasungen/Oelshausen/Istha 0:4 (0:1). Beide Teams mussten stark ersatzgeschwächt auflaufen, was sich auch in der erste Spielhälfte deutlich machte. Denn da sahen die Zuschauer ein ereignisarmes Spiel, eine der wenigen Chancen nutzte Michael Haan (20.) zur Gästeführung. Haan (49.., FE) baute die Führung aus, doch danach machte Ehlen plötzlich richtig Dampf, hätte den fein herausgearbeiteten Möglichkeiten nach durchaus den Spieß umdrehen können. Was aber mehrfach SG-Schlussmann Daniel Holpert verhinderte.

In diese Drangperiode das Altenhasunger 3:0 durch Björn Klapp (78.), damit war der Ehlener Widerstand gebrochen. Den Schlusspunkt setzte Steffen May (80.) mit dem 4:0. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.