Oberelsungen gibt der SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha mit 3:1 das Nachsehen

FCO feiert im Derby seinen zweiten Sieg

Packender Zweikampf: Oberelsungens Marvin Marschall und der Altenhasunger Spielführer Robert Walter haben den Ball fest im Blick. Foto:  Hofmeister

Oberelsungen. Der FC Oberelsungen feierte im Derby der Fußball-Kreisoberliga einen 3:1 (1:0)-Derbysieg über die SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha. Damit konnte sich der Aufsteiger über seinen zweiten Sieg nach drei Spielen freuen.

Die Gäste bleiben hingegen auch nach dem dritten Spiel ohne Punkt.

Gleich in der Anfangsphase verpassten die Gastgeber durch zwei vergebene Großchancen von Jannik Kellner und Daniel Dzaja eine frühe Führung.

„Wir hatten bis zur Halbzeitpause allein sieben Großchancen gegenüber zwei der Gäste“, sah FCO-Pressewart Timo Markowski seine Elf vor allem in der ersten Halbzeit klar im Vorteil. Dennoch dauerte es bis zur 37. Spielminute, ehe Marco Otto das 1:0 gelang.

Nach der Pause gelang zunächst Manuel Korte mit einem berechtigten Foulelfmeter der 1:1-Ausgleichstreffer (51.).

Gegenüber der ersten Halbzeit nutzte der Aufsteiger nun aber seine Torchancen besser aus.

Nur fünf Minuten nach dem 1:1 erzielte Kellner im Anschluss an eine Ecke aus dem Strafraumgewühl heraus die erneute 2:1-Führung.

Für die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber sorgte schließlich Sascha Bollerhey, der mit einem Gewaltschuss von der Strafraugrenze zum 3:1-Endstand traf (74.). (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.