Fritsch-Elf zeigt sich gut erholt

Kreisoberliga: Die SG Elbetal gewinnt in Ersen

Ersen. Gut weggesteckt hat die bis dahin in der Fußball-Kreisoberliga ungeschlagene SG Elbetal die 2:3-Niederlage am Freitagabend beim TSV Zierenberg (wir berichteten). 

Denn die Vereinigten aus dem Elbetal um Spielertrainer Matthias Fritsch bügeltern diesen Lapsus in der Sonntagsaufgabe beim TSV Ersen wieder aus. Sie verließen die Ersener Höhe nämlich als 1:0 (1:0)-Sieger. Der alles entscheidende Treffer fiel in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit, als sich alle schon auf eine torlose Pausenerfrischung eingestellt hatten. Ersen konnte im eigenen Strafraum einen Gästeangriff nur regelwidrig stoppen. Beim fälligen „Elfer“ ließ Maquricio Lappanese (45.+2) Platzherrentorwart Niklas Lukes nicht den Hauch einer Abwehrchance.

Insgesamt sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch, wobei der Elbetaler Erfolg aber nicht unverdient war. Die Gelb-Schwarzen hatten zwar auch ein paar Möglichkeiten, konnten sich aber bei ihrem Keeper bedanken, der noch Schlimmeres verhinderte. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.