Dritter Sieg in Folge

Reserve des FSV Dörnberg auf dem Vormarsch

+
Torschütze: Florian Müller (3. von links) freut sich über seinen Treffer zum 4:0. Jonas Budalic (rechts) hatte mit Weser/Diemel am Ende im Dörnberger Bergstadion mit 1:4 das Nachsehen. 

Dörnberg. Wieder einmal war die Reise in den Habichtswald nichts wert für die SG Weser/Diemel. Nach einer verkorksten ersten Halbzeit gab es eine 1:4 (0:4)-Niederlage beim FSV Dörnberg II.

Die Richter-Schützlinge haben nach null Punkten aus den ersten drei Spielen nun dreimal hintereinander gewonnen und sind schon Tabellensechster in der Fußball-Kreisoberliga. Schon in der zweiten Minute überrumpelte die Gruppenligareserve die Gäste erstmals. Nick Kaczmarek markierte mit dem ersten Saisontreffer das 1:0. Die Anfangsphase verschliefen die Vereinigten einfach und nach acht Minuten stand es schon 2:0 durch Max Reichmann. Noch im ersten Durchgang erhöhten die Gastgeber mit einer Co-Produktion zwei ehemaliger Ehlener Spieler auf 3:0. Andre Schulz bereitete für Torschütze Nils Effner vor. Dann glänzte Effner als Vorbereiter beim 4:0 von Florian Müller in der 40. Minute. Damit ging es in die Pause.

SG-Trainer Christian Multhaupt muss sich seine Spieler in der Kabine zur Brust genommen haben, denn im zweiten Abschnitt war es ein Spiel auf Augenhöhe, mit Vorteilen für die Vereinigten. Die erzielten verdientermaßen auch durch Florian Seela noch das 1:4 nach einer Stunde. Doch an der vierten Niederlage im fünften Spiel änderte sich für die Vereinigten nichts mehr. Sie hatten auch nur einen Ersatzspieler mit dabei und wechselten fliegend, um sich die Kräfte einzuteilen.

• Tore: 1:0 Kaczmarek (2.), 2:0 Reichmann (8.), 3:0 Nils Effner (38.), 4:0 Florian Müller (40.), 4:1 Florian Seela (60.). (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.