Immenhausen siegt 2:0 in Reinhardshagen

Güney und Leinweber treffen

Reinhardshagen. Der TSV Immenhausen bleibt an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisoberliga. Im Duell der Grün-Weißen meisterten die „Immen“ die hohe Auswärtshürde beim Mitverfolger SG Reinhardshagen mit 2:0 (2:0).

Die gastgebenden Weservereinigten begannen defensiv, um nicht wie in der Vorrunde ins offene Messer zu laufen. Trotzdem gerieten sie durch Erdinc Güney (5.) früh ins Hintertreffen. Den möglichen Gleichstand verhinderte die Metallstange, denn Patrick Fraas (10.) traf nur die Querlatte.

Mehr Glück hatte auf der Gegenseite Julian Leinweber (36.), der mit einem Kopfball den Vorsprung für die „Immen“ ausbaute.“

Nach dem Seitenwechsel schalteten die Weservereinigten den Vorwärtsgang ein und hätten durch Tim Streicher, Tim Beuermann, Nachwuchstalent Michael Lüpke oder Sebastian Kühne durchaus den Spieß umdrehen können. Das verhinderte aber ein um das andere Mal Immenhausens Schlussmann Andreas Knipping mit Superparaden.

Ein natürlich enttäuschter SG-Spartenleiter Stefan Lüdecke: „Immenhausen muss sich bei ihrem Keeper bedanken. Er war vor allem im zweiten Spielabschnitt mit Abstand der Beste seiner Elf und hat den Dreier festgehalten.“ (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.