Ehlen muss Reinhardshagen mit 2:6 Tribut zollen

Ein halbes Dutzend

Auf Torkurs: Der Ehlener Denis Layda entwischt Dominik Munk und erzielt die 1:0-Führung. Am Ende verlor Ehlen 2:6. Foto: Michl

Ehlen. Es fing so vielversprechend für den am Tabellenende der Fußball-Kreisoberliga stehenden und wieder einmal personell arg gebeutelten SV Ehlen gegen die SG Reinhardshagen an. Gespielt waren gerade einmal vier Minuten, da fasste sich Denis Layda (4.) ein Herz, hielt einfach drauf – und Gästetorwart Marius Becker ließ den Ball zum 1:0 über die Linie rollen.

Die Weservereinigten erhöhten daraufhin sofort die Schlagzahl, doch es dauerte bis zur 25. Minute, ehe Bastian Greben einen Eckball mit dem Kopf über die Linie zum zwischenzeitlichen Gleichstand drücken konnte. Ebenfalls per Kopf holte Tim Beuermann (34.) den SG-Vorsprung heraus. Eine höhere Pausenführung hatte Dominik Munk (43.) auf dem Schuh, doch er hämmerte einen Strafstoß an die Querlatte.

Munk (57., 60.) machte mit einem Doppelschlag seinen Lapsus wieder wett, Ricard Memeth (67.) besorgte den fünften Gästetreffer. Nach Foul an Marius Biedebach nutzte Denis Layda (72.) den fälligen Strafstoß zur Resultatsverbesserung, doch Tim Streicher (80.) stellte den alten Abstand wieder her.

Der SG-Sieg hätte auch noch höher ausfallen können, was SV-Torwart Hendrik Vahl allerdings mehrfach vereitelte. (ihx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.