Hombressen/U. düpiert Weser/Diemel mit 4:1

Hombressen. Aufsteiger Hombressen/Udenhausen mischt weiter in der Spitzengruppe der Fußball-Kreisoberliga mit. Die Vereinigten aus dem Reinhardswald ließen diesmal den letztjährigen Vizemeister SG Weser/Diemel mit 4:1 (2:0) abblitzen.

Die Platzherren erwischten einen Blitzstart, zogen früh durch Christoph Geule (5.) in Führung, der diesen Vorsprung auch selbst ausbaute (27.). Für die Gäste kam es aber noch schlimmer. Einmal musste Torwart Norwig (36.) verletzt das Feld verlassen, für ihn ging Feldspieler Mike Baruschka zwischen die Pfosten, der gegen die weiteren Tore von Julian Oberenzer (63.) und Jonas Hampe (70.) aber machtlos war.

Im Zeichen der klaren Führung nahmen die Reinhardswälder dann etwas den Fuß vom Gas, was Dominik Böhm (83.) mit dem Ehrentreffer bestrafte. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.