1:1 gegen die FSG Weidelsburg - „Immen“ spielen nur Remis

Immenhausen. Auf seinen Weg der sofortigen Rückkehr in die Höherklassigkeit musste die TSV Immenhausen einen leichten Dämpfer hinnehmen. Gegen die FSG Weidelsburg gab es nurein 1:1 (1:0).

Dagegen kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten. Denn beide Mannschaften lieferten sich über weite Strecken einen packenden Schlagabtausch und jede hätte vor allem in der ersten Halbzeit den Chancen nach für sich das Signal auf Grün stellen können. Doch nur Erdinc Güney (39.), der Gästetorwart Matthias von Knebel keine Abwehrchance ließ. traf zur TSV-Führung.

Nach der Pause verflachte das Spiel. weil, so der TSV-Pressesprecher, „bei uns die Luft raus war.“ Nicht jedoch bei den Weidelsburgern. Die größte Chance zum Ausgleich vergaben sie jedoch. Immenhausens Keeper Davor Marinic lenkte einen Elfmeter um die Metallstange. Bei dem daraus resultierenden Eckball war er dann aber gegen den Schuss von Waldemar Mezler (74.) machtlos: 1:1. (ihx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.