Kampf um die Meisterschaft in der Kreisoberliga: Balhorn erleidet Dämpfer

Balhorn. Im Kampf um die Meisterschaft in der Fußball-Kreisoberliga gab es für den SV Balhorn trotz Vorteil des heimischen Distelbergs einen Dämpfer. Denn die Hausherren von Trainer Jörg Krug mussten sich gegen den TuSpo Grebenstein mit einem 2:2 (1:1) begnügen.

Die Balhorner legten stark los und gingen früh durch „Eugen“ Cigrinec (5.) in Führung. Wenig später fiel allerdings der Ausgleich durch Niklas Meurer (14.). Dabei blieb es bis zum Pausenpfiff.

Nach dem Seitenwechsel haderte Balhorn mit dem Schicksal, denn ein Treffer von Alexander Wicke (53.) fand beim Schiedsrichter keine Anerkennung. Sekunden später gab es die erneute SVB-Führung durch Dennis Crede (54.). Den Punktgewinn der Gäste sicherte Stefan Arend (71.) mit einem Freistoß durch Freund und Feind zum 2.2. (ihx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.